Minijob Verdienst

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da wirst du mit deiner Rechnung nicht hin kommen !

Soweit mir bekannt ist,darfst du pro Jahr nur für max.2 Monate,höchstens aber für 50 Arbeitstage über die 450 € kommen,sonst werden Sozialabgaben fällig.

Mit deiner Auflistung liegst du ja bereiz bei 4 Monaten,die du über diesen 450 € liegst.

57

Danke dir für deinen Stern !

0

Es ist ein bisschen komplizierter: Dein "regelmäßiger" Verdienst darf nicht über 450 liegen, nicht der "durchschnittliche". Soll heißen: Du darfst nicht im ersten halben Jahr immer 500 verdienen und das im zweiten halben Jahr mit immer 400 ausgleichen. Bei einem Monat drüber ist das ziemlich unproblematisch, da kannst du immer behaupten dass ein Kollege krank war und du mehr als normal aushelfen musstest. In deiner Rechnung sind es jetzt immerhin 4, da bin ich nicht mehr sicher. Aber wie gesagt: Es geht nicht um die Jahressumme!

Teilzeit-Anstellung (10%) oder auf 450€-Minijob-Basis?

Hi! Frau ist in Steuerklasse 5 und Mann in 3. Frau hat nur Offerte wieder in Beruf einzusteigen - siehe oben - auf Basis von 10% Teilzeit ODER wenn gewünscht 450€-Basis (Minijob). Fr bleibt Familienversichert. Wie ist das ganze Steuerlich zu betrachten?

Ziel: Maximierung Gehalt! Bei welcher Form werde die Steuern und Sozialabgaben minimiert?!

Rentenversicherung werden privat bespart.. Müssen hier also nicht beachtet werden.

In der Steuererklärung kommt es ja zur gemeinsamen Veranlagung. Bei normaler Festanstellungen fallen ja Steuern und Sozialabgaben an?! Werden diese dann am Jahresende erstattet - da Frau ja bei diesem Gehalt unter Freigrenze bleibt?! Oder gibt es diese bei Zusammenveranlagung gar nicht?

Wie ist es bei Minijob? In der Steuererklärung dann nachversteuert weg Einkommen ehemann?

danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?