minijob und Überstunden?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Meine Frage ist nun, muss mein Vater auf das was er ausbezahlt bekommt versteuern, ...

Also eine evtl. Lohnsteuer behält der Arbeitgeber ein und bei Single in Lohnsteuerklasse 1 beginnt der Lohnsteueranteil erst bei 1000 € monatl. Bruttolohn!

Hat denn dein Vater die

Pauschale oder individuelle Lohnsteuer

Bei 450-Euro-Minijobs bestimmen Sie als Arbeitgeber die Art der Besteuerung. Sie entscheiden, ob der Minijob

- pauschal mit zwei Prozent versteuert wird oder

- individuell nach der Lohnsteuerklasse Ihres Minijobbers.

Für 450-Euro-Minijobs, die wegen Zusammenrechnung mit weiteren
Beschäftigungen nicht bei der Minijob-Zentrale, sondern bei der
Krankenkasse gemeldet werden, können Sie eine pauschale Lohnsteuer von
20 Prozent wählen.

Minijob-Zentrale oder Finanzamt – wer für welche Lohnsteuerart zuständig ist

Die Pauschsteuer von zwei Prozent melden und zahlen Sie an die Minijob-Zentrale.

Haben Sie sich dagegen für die individuelle Lohnsteuer entschieden oder wenden die pauschale Lohnsteuer von 20 Prozent an, zahlen Sie diese direkt an das zuständige Finanzamt.

Nachzulesen in der

minijob-zentrale.de

unter

450-Euro-Minijob

->

Steuerrecht

 

Gruß siola55

Wenn er das Ganze versteuert ist es dann zum größten Teil weg...

Ich hatte ähnliche Situation, jedoch habe ich mit meinem damaligen Chef es so vereinbart, dass mein Mini-Job Gehalt weiterhin gezahlt wird, bis die Überstunden ausgeglichen werden.  also 12 * 450€ = 5400 € im Jahr...

Familiengerd 29.06.2017, 17:43

Wenn er das Ganze versteuert ist es dann zum größten Teil weg...

Da ist nichts wegen Steuern "zum größten Teil weg", weil die Steuern in dieser Einkommenstufe über den Jahresausgleich erstattet werden!

1

Was möchtest Du wissen?