Minijob und Teilzeit in der gleichen Branche?

1 Antwort

Hi lieber maxpain,

bei einer versicherungspflichtigen Hauptbeschäftigung (dein Teilzeitjob) kannst du ein 450-Euro-Minijob ausüben, eagal welche Branche ;-)

Hast du jedoch keine versicherungspflichtige Hauptbeschäftigung, dann gilt folgendes:

Mehrere 450-Euro-Minijobs bei verschiedenen Arbeitgebern

Hat Ihr Minijobber keine versicherungspflichtige Hauptbeschäftigung, kann er mehrere 450-Euro-Minijobs nebeneinander ausführen, wenn er insgesamt nicht mehr als 450 Euro monatlich verdient. Überschreitet er die Verdienstgrenze insgesamt, sind alle Jobs versicherungspflichtig – und damit keine Minijobs.

Mehrere 450-Euro-Minijobs bei demselben Arbeitgeber

Mehrere 450-Euro Minijobs gelten sozialversicherungsrechtlich als eineinziges Beschäftigungsverhältnis, wenn es sich bei Ihnen als Arbeitgeber um ein und dieselbe natürliche oder juristische Person handelt. Dies gilt auch, wenn Ihr Minijobber für Sie in verschiedenen Betrieben arbeitet. Die Art der Tätigkeit kann dabei gleich oder völlig unterschiedlich sein.

Nachzulesen in der minijob-zentrale.de unter Mehrere Beschäftigungen
bzw. in dem Link hier: www.minijob-zentrale.de/DE/01_minijobs/02_gewerblich/01_grundlagen/01_450_euro_gewerbe/04_mehrere_beschaeftigungen/node.html

Gruß siola55

Teilzeitjob vorhanden, Vollzeit oder Teilzeit,Minijob daneben? Was lohnt sich besser (Steuer)?

Hallo!

Ich habe einen Vertrag als Teilzeitmitarbeiter unterschrieben, ich werde Brutto 9 Euro pro Stunde bekommen. In meinem Vertrag steht, "Arbeitsziet beträgt durchschnittlich 20 Stunden". Ich wede jede Monat nach meinen Stunden bezahlt(sagt der Chef). Ich überlege mir daneben einen zweiten Job su suchen. Was würde sich lohnen? Vollzeit oder Teilzeit daneben, Miniob? Wie mit den Stunden? Wie viel Stunden sollte ich arbeiten? (Ich muss unbedingt so viel wie möglich sparen, (Energie ist vorhanden)). Ich brauche paar Ratschläge, dann bin ich sofort auf der Suche. Ich hoffe meine erklärung war klar.

Vielen Dank

...zur Frage

Vorteil/ Nachteil von Vollzeit-/ Teilzeitarbeit?

Hallo Leute,

folgende Frage:

wenn ein Arbeitnehmer auf 150 Std. Teilzeit arbeitet, hat er dann irgendeinen Nachteil als wenn er 150 Std. Vollzeit arbeitet? Zahlt man bei Teilzeit weniger in die Kassen ein als bei Vollzeit oder wird das allgemein nur gesagt, weil die Stunden bei Teilzeit weniger sind? (Prozentual aber das gleiche ist?)

Und, was hat der Chef davon seinen Arbeitnehmer mit 150 Std. Teilzeit anstatt 150 Std. auf Vollzeit anzustellen? Sind Teilzeitkräfte, egal wieviele Stunden, in den Beiträgen/ Steuern günstiger oder was?

Und, vielleicht weiß jemand noch folgendes:

Wenn alle (ca. 50) Mitarbeiter einer Firma auf 450€ Basis oder Teilzeit zu 80 Std. angestellt sind, kann ein Mitarbeiter dann zu 150 Std. Teilzeit angestellt werden? Es gibt keine Vollzeitstelle in der Firma. Ich weiß das 150 Std. Teilzeit möglich ist, aber soweit ich weiß nur wenn eine Vollzeitstelle in der Firma mehr Stunden hat. Was aber wenn es keine Vollzeitkraft gibt? Kann ein Chef jemanden trotzdem mit 150 Std. Teilzeit anstellen oder wäre das zwingend eine Vollzeitstelle?

Ich hoffe jemand kann helfen...

Vielen Dank für hilfreiche Antworten :)

...zur Frage

Wan steht mir ein qualifiziertes Arbeitszeugnis zu?

Hallo,

ich muss meinen 450€-Schülerjob leider zum Monatsende aufgrund eines Auslandsaufenthaltes nach dem Abitur kündigen. Nun habe ich im Internet gelesen, dass man bei Beendigung eines Arbeitsverhältnisses ein Recht auf ein qualifiziertes Arbeitsverhältnis hat. Bevor ich jetzt den Chef frage, hätte ich gerne noch geklärt ob das nur für eine feste Anstellung, also Voll-oder Teilzeit etc. (von Arbeitsrecht habe ich keine Ahnung) gilt und nicht für einen Minijob.

Danke

...zur Frage

450€ Job und jetzt zusätzlich Teilzeit Job?

Hallo, Ich mache bereits einen 450€ Job und habe jetzt die Möglichkeit noch zusätzlich einen Teilzeitjob anzunehmen. Wie ist das mit den Steuern ? Muss ich den neuen Job bei meinem alten Arbeitgeber (450€) angeben, oder regelt das eigentlich alles der Arbeitgeber vom Teilzeitjob?

Klar hätte ich auch lieber einen Vollzeitjob aber das ist als Berufsanfänger in meiner Branche recht schwierig.

Ach ja es sind 2 unterschiedliche jobs also würde ich nicht für die Konkurrenz oder so arbeiten ;)

...zur Frage

Anrufe vom Chef?

Ich könnte bald in einer Branche anfangen die den Ruf hat, dass in der Freizeit telefonisch. Kurzfristig angefragt wird ob man einspringen kann.

Um dem vorzubeugen würde ich dem AG gerne eine Handynummer geben, die zwar tatsächlich mir gehört. Die sim Karte steckt jedoch in keinem Handy.

Es gibt keine Rufbereitschaft und gesetzlich gesehen muss man in der Freizeit eh nicht erreichbar sein.

Was haltet Ihr von dem Plan? Alle die in der Branche tätig sind sagen selbst : 'Wer abhebt ist der Dumme! "

Da kann doch eigentlich nix schief gehen oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?