Minijob Putzfrau

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

du könntest bei deinen kunden nachfragen ob es ihnen was ausmacht wenn du etwas mehr verlangen würdest, wenn sie ja sagen akzeptier es oder such dir was anderes, ich bin mir sicher es gibt genug leute die für weniger geld putzen würden...

putzfee1 19.07.2011, 10:22

Das hat mit den Kunden nichts zu tun, ich denke mal, sie arbeitet für eine Reinigungsfirma.

0

danke für eure Antworten...ich arbeite auf 100€ basis dafür brauch ich in der woche ca.10€ Benzin und ca. 10€ Parkgebühren, das sind pie mal Daumen im Monat 80€ da bleiben mir 20€ vom verdienten Geld super da macht das gleich noch mehr Spaß auf arbeiten zu gehen. Beim Vorstellungsgespräch war die rede von Führerschein und nicht von PKW geschweige denn das ich mit meinem eigenen PKW fahren muss.

Die Fahr- und Benzinkosten bekommst gewöhnlich bei der Steuererklärung wieder rein. Diesen Job würde ich schmeissen, wenn die nicht mal ein Fahrzeug stellen, dann finde ich das recht unseriös, Du gehst ja putzen um Geld zu verdienen und nicht um es auszugeben.

Da du keine Steuern zahlst, kannst du auch deine Arbeitswege nicht absetzen.

Es bleibt dir wirklich nur übrig, dass du mit deinem AG darüber sprichst und ihn um Erstattung der Benzinkosten aufforderst. Normal sind 30 - 40 cent pro km.

Ansonsten eine andere Arbeit suchen (vielleicht in Arztpraxen nachfragen, auf eigene Rechnung putzen).

Benadino 19.07.2011, 09:14

Stimmt du zahlst ja gar keine Steuern mit einem Minijob!

0

Ja es ist üblioch, dass du das Benzin selber zahlen musst. Kannst ja deinen Chef mal fragen, ob er was dazugibt.

Ansonsten einen Stelle suchen, die dichter dran ist.

einen andren Minijob suchen oder such dir private Putzstellen, d wird i.d.R. besser bezahlt

Benadino 19.07.2011, 09:10

Netter Tipp echt!

0

Das kannst du teilweise von der Steuer absetzen!

Brittasun 19.07.2011, 09:23

bei Minijob zahlt man keine Steuer

0

Was möchtest Du wissen?