Minijob Kündigung

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Einen Schwerbehinderten aus diesem Grund zu kündigen ist schon etwas dürftig und eher nicht rechtmäßig. Ich würde Kündigungsschutzklage einreichen (Frist beachten).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vatterbrot
12.01.2012, 08:17

Bin vor Gericht gezogen :-) Mir wurde eine Abfindung zugesprochen und die Firma musst noch drei Monatslöhne von Oktober bis Dezember nachzahlen. Und das ganze obwohl die mich zu Hause gelassen haben "keine Arbeit" da kann ich nur lachen.

0

sofern du kein kündigungsschutz hast geht das, nur die kündigungsfristen müssen eingehalten werden, schaue mal in deinen arbeitsvertrag nach, ist zwar schei.... aber nicht zu ändern wenn du nach alternativen suchst schicke mir eine mail hab da was wo du auf keinen angewiesen bist, auch ich habe das durch was du gerade durchmachst. miene e-mail-adresse u.tadewaldt@freenet.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

auch bei Minijob gibt es Kündigungsfristen, die einzuhalten sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist ein Schonplatz ?

Und nein, wenn du einen Vertrag hast(auch ohne schriftlichen V. nicht), können sie dich nicht ohne Einhaltung der Kündigungsfrist einfach so rauswerfen, wenn du dir nichts zu Schulden kommen lassen hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?