Minijob in Elternzeit?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das wird dir auf jeden Fall angerechnet,du wirst dann sicher nicht viel davon haben,die Zusicherung musst du sicher auch bei deinem AG - einholen !

Bist du denn alleinerziehend ?

Wenn ja,was bekommst du an Elterngeld und über welchen Zeitraum,was zahlst du für die KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ohne Abschlag für den Haushaltsstrom ) und was bekommst du außer den 190 € Kindergeld noch fürs Kind ?

Dann könntest du ggf. ALG - 2 beim Jobcenter beantragen,dann hast du mehr zur Verfügung und kannst trotzdem für dein Kind da sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Liliana737
16.03.2016, 15:42

Ich bin nicht alleinerziehend. Aber mein Mann studiert gerade und kann erst in ein paar Monaten anfangen zu arbeiten. Ausser Kindergeld und Elterngeld bekommen wir zur Zeit nichts. ALG 2 darf ich nicht beantragen, da unser Gesamteinkommen knapp über dem ALG 2 ist.

0

wenn du die Tätigkeit nicht bei deinem Arbeitgeber ausüben willst/kannst, musst du auf jeden Fall den Arbeitgeber um Erlaubnis bitten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Elternzeit nimmt man, weil man für sein Kind da ist bzw da sein will. Es hat keinen sinn elternzeit zu beantragen / in anspruch zunehmen, wenn man arbeiten will. 

Ich denke eher, du musst deine elternzeit abmelden bevor du ne Tätigkeit ausüben kannst, beides zusammen beißt sich nach meiner Logik / nach meinem Verständnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?