Minijob ausführen und trotzdem noch Kindergeld erhalten?

3 Antworten

Solange du noch keine abgeschlossene Berufsausbildung / Studium hast,spielen auch die Wochenstunden keine Rolle und das Einkommen seit dem 01.01.2012 auch nicht mehr,da wurde die Einkommensgrenze abgeschafft !

Bist du also noch keine 25,dann gibt es auch weiter Kindergeld,der eine Monat hätte dann auch keinen Einfluss auf die Familienversicherung,wenn du mehr als 450 € verdienen würdest.

Es gibt keine Einkommensgrenze (mehr) beim Kindergeld.

Wenn du die Bedingungen für Kindergeld erfülltst, weil du "in Ausbildung" bist, schadet der Minijob nicht.

Arbeit von mehr wie 20 Wochenstd., neben einer Ausbildung, wäre nur schädlich wenn bereits eine Berufsausbildung vorliegt.

So weit ich weiß wird das Kindergeld beim Einkommen angerechnet.

Lieber Wippich, da bist du leider auf dem Wissensstand von vor 2012!!! Die Einkommensgrenzen für den Kindergeldanspruch wurden bereits zum 1.1.2012 ganz abgeschafft und die Verdiensthöhe spielt seitdem überhaupt keine Rolle mehr für das Kindergeld!

1

Nach dem abi 2 minijobs; bekomme ich noch Kindergeld und bleibe ich familienversichert?

Ich beende im Sommer die Schule und habe meine schriftlichen Prüfungen bereits hinter mir. Um mein Work und Traveljahr in Neuseeland zu finanzieren, wollte ich für 4-5 Monate arbeiten gehen.

Ich habe bereits einen Arbeitsvertrag bei einem Cafe. Dort verdiene ich leider nicht mehr als 272 € im Monate. Da mir das nicht reicht und ich nicht all zu lang arbeiten gehen möchte, habe ich mich bei McDonalds beworben und bekomme zusätzlich noch 450€ im Monat. Ich weiß, dass das die Grenze einer geriengfügigen Beschäftigung überschreitet und dass man das ja sozusagen als Midijob ansehen kann.

Jetzt ist meine Frage, da meine Eltern schon ab Juni 2016 kein Kindergeld mehr bekommen würde, ob ich irgendwas dafür tun könnte, dass uns weiterhin Kindergeld bezahlt wird. Ich habe überlegt mich als ausbildungssuchende beim Arbeitsamt zu melden und abgelehnte bwerbungen vorzuzeigen. Aber geht das überhaupt, wenn ich denn mehr als 450€ im Monat verdiene ?

und meine Familienversicherung endet auch mit meinem 18. Lebensjahr. Ich habe mich schon durch viele Foren geschlagen und keine genaue Antwort bekommen, da manche sogar während ihres Work and Travel Jahres weiterhin familienversichert geblieben sind aber andere hingegen sich eine eigene Krankenkasse suchen mussten. Zudem könnte ich bei meiner Familienversicherung (SalusBkk) einer geringfügigen Beschäftigung nachgehen. Da ich aber wie gesagt mehr verdiene, würde ich doch auch nicht mehr versichert sein, oder ?

es ist nicht so, dass ich faul bin und mich mit dem ganzen Thema hier nicht auseinandersetzen würde, aber ich sehe bei der ganzen Sache mit dem Kindergeld und den Versicherungen (dazu würde noch die Steuergelder kommen, die dann von meinem Lohn abgezogen werden, aber soweit ich weiß, bekomme ich die Steuergelde am Ende des jahres wieder, da ich ja nicht die 5400 € im Jahr überschritten werde) einfach nicht durch. Ich freue mich über jede Antwort :)

...zur Frage

Bekomme ich nach abgeschlossener Ausbildung Kindergeld?

Ich bin 21 und habe eine abgeschlossene Berufsausbildung. Die Prüfung habe ich im Januar abgeschlossen.

Seitdem bin ich in dem Beruf tätig, möchte aber zum kommendem Wintersemester meinen Job kündigen und Vollzeit studieren.

Haben meine Eltern in diesem Fall wieder einen Anspruch auf die Auszahlung von Kindergeld?

...zur Frage

Wenn Kindergeld nach dem 25. Lebensjahr entfällt: Was nun? (Studium)

Hi,

also meine Mutter hat heute von der Kindergeldkasse die Benachrichtigung bekommen, dass für mich nun kein Kindergeld mehr gezahlt wird - ich werde nämlich morgen (17.01.) 25 Jahre alt.

Aktuell ich bin Studentin im 1. Semester BWL (wobei das 1. Semester ja auch fast rum ist) , hab eine schulinterne abgeschlossene Berufsausbildung (ist dann ja leider der zweite Bildungsweg) und ansonsten geh ich keiner Beschäftigung nach (nicht weil ich nicht will, aber bis dato nichts gefunden - ist halt problematisch, wenn man eingeschränkt mobil ist, da kein Führerschein vorliegt und man selbst in nem kleinen Ort wohnt (wohn bei meinen Eltern nach wie vor aus Kostengründen).. na ja anderes Problem halt, aber keine Beschäftigung jedenfalls) und meine Eltern bekommen Hartz IV, daher werd ich von dort auch unmöglich was mehr kriegen können.

Hab natürlich geguckt, ob man da noch was dran machen kann - dabei bin ich erstmal auf diese Seite gestoßen http://www.helpster.de/kindergeld-nach-25-trotzdem-bezahlt-bekommen-voraussetzungen_38153 (<- weiter unten gibt es einen Teil mit "Nach 25 bezahlt das Arbeitsamt Geld für Kinder") - wobei ich das ganze widersprüchlich formuliert finde.

In dem einen Teil, den ich da erwähnt habe steht folgendes - ich zitiere:

"Um andererseits Kindergeld nach 25 trotzdem bekommen zu können, müssen Sie sich als mittlerweile erwachsener Mensch noch in Schul- oder Berufsausbildung befinden oder ein Studium absolvieren. Weiterhin erhalten Sie auch dann Kindergeld, wenn Sie sich nicht für mehr als drei Jahre bei der Bundeswehr verpflichtet haben oder statt des Wehrdienstes eine Stelle als Entwicklungshelfer angenommen haben."

Kann ich da noch Kindergeld kriegen oder was genau heißt das? Und falls nicht, was kann man dann machen?

Bafög krieg ich ja schon - daher weiß ich auch, dass ich zumindest den Teil für Krankenkasse mehr bekommen kann, die ich ja ab morgen auch habe.

Ansonsten bezweifle ich, dass ich bis morgen eine geringfügige Beschäftigung oder Minijob kriege - bin leider auf das Geld angewiesen, daher meine Frage, was man sonst noch machen kann? Bzw. ob man noch was zusätzlich beantragen kann?

Ich bedanke mich im Voraus für die Antworten und hoffe, dass es da noch irgendwas gibt.

Viele Grüße Shinae

...zur Frage

Soll ich meiner Mutter das Geld einfach schenken?

Wir (meine Mutter) müssen eine gehörige Summe Kindergeld zurückzahlen, weil uns dies nicht zustand. Wir haben es nach mehrmaligem erkundigen trotzdem immer erhalten. Aber das ist jetzt auch eine andere Geschichte.
Jedenfalls spare ich schon so lange sehnsüchtig für mein Traumauto (bin 21) und wollte es mir im November endlich kaufen.
Und nun das.
Sie hat mich gefragt, ob ich es ihr solange leihen könnte, da sie nicht so viel auf einmal von Ihrem Konto abbuchen (o.Ä.) kann in so kurzer Zeit.
Sie meinte ich würde es auf jeden Fall schnell zurückbekommen. Nun frage ich mich ob ich das überhaupt zurückverlangen soll. Denn schließlich hat sie sich ja auch immer um mich gesorgt und sowas... vielleicht versteht ihr mich ja. Andererseits spare ich schon so lange und wünsche mir ein Auto so sehr...

...zur Frage

Noch eine Frage zum Kindergeld

Hallo :)

Ich werde diesen Monat 18, und will nächstes Jahr den Bundesfreiwilligendienst machen, Nun gehe ich nicht mehr zur Schule, das bedeutet, dass regulär die Kindergeldzahlung ab diesem Monat ausbleiben würde. Ich habe mich erkundigt, und herausgefunden, dass in der Übergangszeit für 4 Monate weiterhin Kindergeld gezahlt wird. Meine Übergangszeit dauert jedoch länger, fast ein Jahr. Wenn nun also die Kindergeldzahlung nach 4 Monaten stoppen würde, würde sie dann mit Beginn des Bundesfreiwilligendienstes wieder "neu beginnen"? Ich würde das aus diesem Zitat hier so verstehen:

"Grundsätzlich besteht für jeden Monat, in dem mindestens an einem Tag die Voraussetzungen für den Erhalt von Kindergeld erfüllt sind, Anspruch auf Kindergeld."

Aber ich frage nochmal zur Sicherheit hier nach :) Danke für alle Antworten :) Apfel

...zur Frage

Wer bekommt kindergeld?

Guten Tag mein Sohn 18 hat Kindergeld bekommen weil noch in der Schule und bei mir wohnte. Nun ist er ausgezogen und er fordert Kindergeld zurück wer kennt den Paragraphen . Denn von familienkasse und Jobcenter weiss ich Kindergeld ist für Elternteil wo Kind lebt. Zählte immerhin ja auch essen Nebenkosten..wohnte mietfrei bei mir.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?