Minijob, Arbeitgeber schriftlich auffordern den Mindestlohn zu zahlen!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Frage ist eher: mehr Geld für gleiche Stunden? Oder weniger Stunden fürs gleiche Geld?

Es gibt doch diese Mindestlohn-Hotline.. Moment.. ich google..

Die können Dir mehr sagen

=================

Ah, da:

http://www.der-mindestlohn-gilt.de/ml/DE/Ihre-Fragen/Mindestlohn-Hotline/artikel-mindestlohn-hotline.html

"Hotline ist von Montag bis Donnerstag von 8 bis 20 Uhr unter der Rufnummer 030/60 28 00 28 erreichbar!"

da habe ich schon angerufen und die meinte, da ich 12 std. die woche arbeite, mir ca. 440€ zustehen statt 400€. mir wurde damals nicht nach std. gezahlt, obwohl ich die std. immer aufgeschrieben hab. aber durch das neue gesetz, ist der chef verpflichtet mir pro stunde 8,50€ zuzahlen.

0

Beachte das, ist auch NEU..Beschäftigungsverhältnisse die bisher sozialversicherungspflichtig in der Zone 400 – 450 € geführt wurden, werden automatisch ab 01. Januar 2015 sozialversicherungsfrei und es liegt keine eigene Kranken-, Renten-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung mehr vor. Das hat vor allem in Bezug auf die Krankenversicherung große Nachteile: Der Arbeitnehmer verliert seine gesetzliche Krankenversicherung und ist verpflichtet sich entweder privat oder freiwillig gesetzlich weiter zu versichern. Was Kosten von rund 300,- €/Monat verursacht.

schreibt eine niedrigere Std. zahl fest

mehr unter ...www.der-onlinesteuerberater.de/seite/service/glossar/neuregelung-minijob-ab-2015.php

400 € bleiben 400 €! Dein Entgelt wird nicht mehr - deine Stundenzahl müsst sinken.

ich arbeit von MO-SA insgesamt 12 std woche, habe schon bei der minijobzentrale hotline angerufen und die sagten auch das mir mind. 440€ zusteht. das wird jetzt nach stunden bezahlt.

0
@rossa123

Ein 400 € Job, bleibt ein 400 € Job! Für den darfst du dann 47 Stunden pro Monat arbeiten.

0

Was möchtest Du wissen?