Minijob 450€ wie viel zieht mir das Jobcenter ab?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Von deinem Einkommen bekommst du vom Jobcenter gar nichts abgezogen,es wird aber nach Abzug von Freibeträgen auf deine Leistungen angerechnet die deine Eltern für dich bekommen !

Bei 450 € Brutto wie Netto stehen dir zunächst 100 € Grundfreibetrag zu,von den übersteigenden 350 € ( 100 € - 1000 € Brutto ) sind es 20 % und von 1000 € - 1200 € Brutto noch mal 10 % Freibetrag.

Die Freibeträge werden dann addiert,theoretisch vom Netto abgezogen und ergibt dann das anrechenbare Nettoeinkommen,wenn dann noch sonstige Einkommen wie z.B. Kindergeld bezogen würde käme das noch dazu und ergibt dann das gesamte anrechenbare Einkommen.

Dieses wird dir dann von deinem Bedarf / Leistungen abgezogen und du musst diese Kürzung deinen Eltern dann aus deinem Einkommen wieder geben.

Es würden dir dann bei 450 € Brutto wie Netto 170 € Freibetrag bleiben und 280 € würden dir von deinen Leistungen abgezogen,die musst du dann deinen Eltern wieder geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

100 Euro bleiben Anrechnungsfrei, von Rest bleiben dir nur noch 20%. Bei genau 450 Euro bleiben dir unterm Strich also 170 Euro. Ich weiß, ist verdammt wenig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Carlystern
07.05.2016, 11:07

Stimmt es ist verdammt wenig und viele denken sich dann warum soll ich dann arbeiten gehen.  Normalerweise sollte jeder zusätzlich das Geld was er zusätzlich verdient behalten dürfen.  So wäre wenigstens einen Anreiz da.

0

wenn du zur bedarfsgemeinschaft deiner eltern gehörst, bleiben etwa 100 € pro monat als "freibetrag", der rest wird von H4 gekürzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?