Minijob 450 euro oder bis 450 euro?

5 Antworten

Hey IchSchaueMichUm,

als Minderjähriger hast du noch keinen Anspruch auf den Mindestlohn von aktuell 9,19€/Std. (ab dem 1.1.2020 sind dies 9,35€/Std.), also 8,5 h x 4,3 Wochen sind dann 36,55 h x 9,19€/h, also weniger als 335€ Bruttolohn!

Falls dein Arbeitgeber die 2% Pauschalsteuer für dich entrichtet, dann hast du noch evtl. 3,6% Abzug für den Rentenversich.beitrag.

Die minijob-zentrale.de weiß da mehr: https://www.minijob-zentrale.de/DE/01_minijobs/02_gewerblich/01_grundlagen/04_arbeitsrecht/02_mindestlohn/basepage.html

wie z.B.: Ausnahmen vom Mindestlohn

Für nachfolgende Personenkreise sind Sie als Arbeitgeber nicht an die Zahlung des gesetzlichen Mindestlohns gebunden:

  • Minderjährige ohne abgeschlossene Berufsausbildung; insbesondere Schüler
  • Auszubildende (in Bezug auf die Ausbildungsvergütung)
  • Pflichtpraktikanten oder Absolventen eines freiwilligen Praktikums bis zu drei Monaten in dieser Tätigkeit
  • Ehrenamtlich Tätige

Gruß siola55

Wenn dir vertraglich genau 450 € zugesagt wurden, bekommst du diese auch. Dann müsstest du auf die Rentenversicherungspflicht verzichten.

Meistens wird aber nach Stundenlohn gezahlt. Da ist nicht sicher, dass du die 450 € auch erreichst.

Zählt die RV erst ab 450 Euro? Weil irgendwas hab ich davon gehört

0

Hast Du einen Minijob oder einen 450-Euro-Job? Ist nicht unbedingt das gleiche, denn bei einem Minijob kannst Du auch nur 100 Euro verdienen.

Du solltest doch wissen, was Du für eine Stunde bekommst. Dann kannst Du auch ausrechnen, was Du am Ende des Monats bekommst.

auf Basis einer kurzfristigen Beschäftigung

(450 €, bis 70 Tage/Jahr, Arbeitszeit flexibel

zwischen 7-22 Uhr, ideal für Schüler/Studenten)

Das stand auf dem Plakat "Verstärkung gesucht"

0
@IchSchaueMichUm

Das heißt wohl, Du kannst 450 Euro verdienen, genausogut aber auch nur 100 im Monat, je nachdem, wieviel Stunden Du arbeitest.

0
@IchSchaueMichUm

Dann überleg doch mal selbst. Angenommen, Du bekommst 10 Euro die Stunde (ist einfacher zu rehcnen), dann bekommst Du in einer Woche 85 Euro. Damit kommst Du nicht auf 450 Euro im Monat.

Ein anderer arbeitet vielleicht 10 Stunden oder mehr in der Woche, dieser bekommt natürlich im Monat mehr.

0

Du darfst bis 450€ monatlich verdienen. Wie viel du tatsächlich bekommst liegt an deinem Stundenlohn.

Was möchtest Du wissen?