Minijob / Abmahnung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, ob Deine Sorgen berechtigt sind und was dahintersteckt, kann man nur vermuten. So wie Du es schreibst, hat es wohl eher mit der neuen Firmenleitung zu tun, und nicht mit Deiner Arbeit.

Ich würde das Gespräch aber abwarten. Wenn Du Deinen Job behalten möchstest, dann musst Du natürlich auf die Sorgen Deines Chefs und des Kunden eingehen. Dein Chef möchte zufriedene Kunden, und Du möchtest Deine Arbeit behalten. Wenn er an einer Lösung interessiert ist, werdet Ihr einen Weg finden. Findet heraus, was Du anders / besser machen kannst. Wenn er Dich loswerden will, hast Du mit Argumenten eh keine Chance, dann brauchst Du früher oder später einen Anwalt, oder einen neuen Job.

Danke für deine Antwort.

Ich werde natürlich das Gespräch abwarten um zu hören was man mir genau zu sagen hat, wobei ich kein schlechtesGewissen habe, denn arbeitsrechtlich gesehen bin ich mir keiner Schuld bewußt.

Bzgl. etwaiger von dir genanntenr Lösungsvorschläge ist die Firmenleitung ziemlich resistent, es gibt da fast immer nach einer vernünftigen und sachlichen Argumentation eines Mitarbeiters seitens der Firmenleitung das Wörtchen " aber " ...

0
@RatlosInNRW

Das "aber..." ist grundsätzlich ja ok. Es geht ja auch nicht darum Dich zu verteidigen und 100% Recht zu haben. Argumente vortragen ist gut, um Deinem Chef zu erklären wie es aus Deiner Sicht aussieht, und ihm die Problematik zu erklären, es täglich allen Recht machen zu müssen. Aber dann sollte auch das "Eingeständnis" kommen, dass Du halt eben auch mal daneben liegen kannst. Daher kommt wohl das "aber,..." deines Chefs. Er muss verstehen, dass Du gute Arbeit machst und alles dafür tust, dass Eure Kunden auch zufrieden sind. Und die Kunden, gerade in Deinem Umfeld, sind eigentlich NIE zufriedenzustellen. Ich selbst bin leider auch so veranlagt: wenns gut läuft sage ich nichts (oder lobe wenig), wenn etwas nicht so gut war kritisiere ich. Evtl. kann dein Chef ja mal die Kunden beim nächsten Gespräch fragen, was seine Mitarbeiter denn gut machen. Dann überlegt der Kunde evtl. mal, ob wirklich alles so schlecht ist, oder ob er nicht doch zu 95% zufrieden ist. So sieht es jedenfalls für mich in Deinem oben geschilderten Fall aus. Er regt sich über (für Dich) Kleinigkeiten auf, aber für ihn sind das wichtige Dinge.

Kopf hoch und viel Erfolg !

0

Wenn die Firmenleitung gewechselt hat, kann es schon vorkommen, daß die andere Maßstäbe ansetzen.

So wie Du das schilderst wollen die Dich los werden. Das ist meine Meinung.

Spreche allerdings auch aus Erfahrung. Mir ist das auch mal im Krankenhaus so ergangen. Man hat der Pflegedienstleitung nichts gut genug gemacht.

Vorher war alles noch in Ordnung, als die noch nicht da war. Das Ende vom Lied, sie wollte die Leute los werden, die schon länger da waren und andere für viel weniger Geld neu einzustellen.

Du hast einen Minijob, mache Dich nicht verrückt.

Danke für deine Antwort.

Tja, ich vermute auch dass es eher an der Firmenleitung als an meiner Arbeitsweise liegt, denn am Rande habe ich in der Firma schon mehr als einmal gehört, dass Minijober bzgl. ihrer Urlaubsansprüche schwieriger zu händeln wären. Und dann ist tatsächlich auch noch so, dass eigenartigerweise viele der vormaligen Vollzeitmitarbeiter nach dem Firmenleitungswechsel die Firma verlassen haben wobei ich denke, dass wird keine arbeitsrechtlichen sondern menschliche Gründe haben. Aber sich solch haltloser Begründungen zu bedienen wie sie mir durch die Firmenleitung vorgehalten werden, um sich ggffs. von einem Minijober zu trennen der schon jahrelang bei einer Firma tätig ist, ist wirklich erschreckend unseriös und menschlich echt verwerflich !

0
@RatlosInNRW

ja, da muss ich Dir recht geben. Es ist knallhart was manchmal in den Unternehmen vorgeht. Du bist jetzt schon solange dabei und jetzt das. Vielleicht schaust Du Dich nach was anderem um.

Wäre für Dich nicht so schlecht, bevor die noch mit ganz anderen Sachen kommen.

Warte mal ab was die noch auf Lager haben demnächst.

Ärgere Dich aber nicht so viel, die sind es nicht wert.

0

Was möchtest Du wissen?