Miniature Bullterrier Listenhund Bawü?

3 Antworten

Ein Miniature Bullterrier ist kein ein Listenhund und auch keine Kreuzung aus einem Bullterrier oder einer anderen Listenhundrasse.

Aber auch ein Mini-Bullterrier kann schnell aufgrund seines Phänotyps als Listenhund der Kat. 1 eingestuft werden.

Die Größe ist hier das absolute Maß aller Dinge! Und das entscheidende phänotypische Abgrenzungsmerkmal zwischen den Hunderassen Miniature Bullterrier und Bullterrier.

Der FCI-Standard gibt für die Minis eine maximale Widerristhöhe von 35,5 cm an. Sollte der Hund diese Größe deutlich (nirgendwo gibt es allerdings eine Angabe darüber, was unter "deutlich" zu verstehen ist) überschreiten, dann handelt es sich um einen Standard- Bullterrier entsprechend dem Standard Nummer 11 der FCI!!

Und DAMIT gehört er zu den Kat. 1 Hunden.

Und bitte nicht glauben, dass die Behörden total verblödet sind - die kennen mittlerweile auch diesen Trick, einen normalen Bullterrier als "Mini" anzugeben!

Wer keinen Ärger bekommen möchte - der sogar mit der Wegnahme eines nicht genehmigten Listenhundes enden kann - der kauft seinen Miniatur-Bullterrier daher also bei einem seriösen VDH-Züchter!! Dann hat er die Sicherheit, wirklich einen Mini zu bekommen!!

Bei Vermehrern und "Hobbyzüchtern" kann ein Laie den Unterschied bei einem Welpen/Junghund kaum bis gar nicht erkennen - und das bittere Ende kommt dann schnell.

In Hagen (NRW) ist es so dass selbst wenn der Hund VDH Papiere und einen Stammbaum ect hat, er trotzdem als Standart eingestuft wird wenn er 35,5cm überschreitet. Also bei 38cm hätte man schon ein Problem. Außerdem wird man vom Ordnungsamt nach 1 Jahr zum Messen vorgeladen. Also kann man selbst beim VDH nicht 100% tig sicher sein, dass man kein Ärger bekommt.

0
@TOZI629

nein, das habe ich auch nicht gesagt und gemeint!! Aber bei einem Kauf aus einer seriösen überwachten und kontrollierten Zucht mit entsprechend eingemessenen Ahnen ist die Chance, dass ein Mini auch ein Mini bleibt sehr groß!!

Kauft man von irgendwem irgendwo - dann ist die Chance sehr sehr groß, dass der Hund zu groß wird.

0
@dsupper

Das war nicht böse gemeint, ich wollte deinen Kommentar nur ergänzen

0

Trifft zu in z.B. NRW aber sind sie sehr penibel was das angeht, geht der Hund nur ein paar Zentimeter über den Standard hinaus wird er als Stabsarzt Bullterrier und damit als listenhund gezählt, selbst mit Papieren.

ob andere Bundesländer da auch so bescheuert sind kann ich aber nicht sagen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Bin Besitzerin von 5 Hunden

Wollten uns einen Bull Terrier holen allerdings haben wir keine Lust auf die Steuern und das hin und her wegen der Liste daher wäre der miniature eine Alternative dachten wir uns

0

Falls du wirklich einen holen musst pass bloß gut auf ihn aus absolut souveräner Quelle mit eher kleinen Eltern zu holen.

Man hört so oft, dass der Hund dann plötzlich ein Listenhund war oder sogar weg musste weil er ein paar cm zu groß wurde. Dann ist das Geschrei immer groß. Mir persönlich wäre das Risiko zu hoch.

Was möchtest Du wissen?