"Mini-"Stimmbruch?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Lieber xDiingens,

das es ein zweites Mal zum Stimmbruch kommt ist nahezu ausgeschlossen. 

Du selbst berichtest, du hättest deinen Stimmbruch bereits mit 12/13 gehabt. In der Regel dauert er einige Wochen bzw. Monate, in Ausnahmefällen sprechen wir von Jahren. Aber selbst in diesem Fall, würdest du im Stimmbruch bleiben. Denn letztendlich wächst dein Kehlkopf und der wächst "durch" und nicht in Intervallen. Bei den Jungen verändert sich die Stimme um ungefähr eine Oktave. Das hast du sicher schon erreicht.

Hier kann es tatsächlich an den Stimmbändern liegen. Du solltest mittelfristig zu deinem Hausarzt gehen und ihm das Problem schildern. Er wird dich vermutlich zu einem Logopäden schicken, der, nach eingehender Diagnose, Sprachübungen für die Stimmbänder machen wird damit das wieder in Ordnung kommt.

Der Form halber will ich nicht ausschließen, dass es sich um "Ausläufer" deines Stimmbruchs handelt. Ein Mediziner bin ich ja nicht...

Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte und wünsche dir viel Erfolg!

LG,
Mario

Was möchtest Du wissen?