Mini-Kühlbox mit Akku oder Batterien

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

So etwas wird es sicher nicht geben. Denn Kühlung benötigt sehr viel Energie. Die könnte man nie aus einem kleinen Akku gewinnen. Auch eine Autobatterie, die ja sehr groß und schwer ist, wäre für deine Zwecke ungeeignet. Denn auch diese wäre nach 1 bis 2 Tagen leer. Mit gefrorenem habe ich sehr gute Erfahrungen mit einer weichen Kühlbox gemacht. Ich gebe 1 bis 2 gefrorene Kühlakkus dazu. Das hält über 30 Std. das Gut tief gefroren. Also wird so etwas noch wesentlich länger deine Medikamente kühl halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt es alles, bzw. kann man sich selber bauen, aber ich denke, ein gutes Dewar-Gefäss (also eine gute (wirklich gute)) Thermosflasche tut denselben Zweck. Du gibst zum Kühlen einfach so viel wie möglich tiefgefrorenes Wasser, z.B. in Plastikbeutelchen, wie man sie für Wassereis verwendet, mit hinein und verpackst das Gefäß zusätzlich in Styropor. Du kannst ja ausprobieren, wie lange so etwas kühl hält, aber länger als ein tragbarer Akku ein Kühlaggregat betreibt, allemal. Je größer das Dewar-Gefäß, desto länger kühlt es. Da muss man dann abwägen. Direkt im Gefäß darfst du das Wasser natürlich nicht einfrieren, ich denke, das ist klar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"CoolFreeze CF-32UP" Ist eine der besten kühlboxen mit Accu dieser hällt laut hersteller 18h! zusätzlich iost sie solargeeignet!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Kühlboxen (es gibt auch die kleinen) brauchen verhältnismässig viel Strom. Selbst eine grosse Bleiakku (7,2 Ah oder ähnliches) wäre nach spätestens zwei Stunden leer. Du musst dir was anderes einfallen lassen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?