Mini-Kaktus (Mediolobivia/Rebutia?)?

 - (Pflanzen, kaktus, Kakteen)  - (Pflanzen, kaktus, Kakteen)

1 Antwort

7

Rebutia krainziana kommt mir, nach meiner bisherigen Suche, am ähnlichsten vor. Wie könnte ich sie von z.B. Mediolobivia unterscheiden?

2
73
@Scabbedcrow

Da stimme ich Dir zu. Würde rein nach Optik auch zu Rebutia krainziana tendieren.

Zum Unterschied finde ich das (bin kein Kakteenspezialist - muß mich da selbst informieren):

Untergattung Rebutia: Die Wurzeln sind faserig und die Rippen vollständig in Höcker aufgelöst. Das Pericarpell und die Blütenröhre sind mit Schuppen besetzt, deren Achseln kahl sind oder Haare aber nie Borsten tragen. Die Basis der Blütenröhre ist nicht mit den Staubblättern und dem Griffel verwachsen.
Untergattung Mediolobivia: Die Wurzeln sind faserig oder rübenartig verdickt. Die Rippen sind häufig deutlich sichtbar teilweise in Höcker gegliedert. Das Pericarpell und die Blütenröhre sind mit Schuppen besetzt, deren Achseln Haare und aber keine Borsten tragen. Die Basis der Blütenröhre ist kaum oder nicht mit den Staubblättern und dem Griffel verwachsen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Rebutia

4
24
@Scabbedcrow

Mediolobivia wurde botanisch inzwischen zu Rebutia zugeordnet. D.h. Mediolobivia Namen sind veraltet und Synonyme. Unterscheidung der einzelnen Arten ist auch oft nur mit Blüte möglich. Auf https://de.wikipedia.org/wiki/Rebutia findest du einige Unterscheidungsmerkmale.

0

Welche Art von Kaktus habe ich?

Guten Abend,

ich habe schon seit langem diesen Kaktus in meinem Zimmer stehen, doch ich weiß bis heute nicht welche Art von Kaktus er ist und ob er eigentlich blühen sollte etc.(siehe Bilder). Er wächst plötzlich viel mehr als vorher und ich weiß nicht warum. (natürlich bin ich froh darüber!) Muss ich eigentlich diese 'Luftwurzeln' abschneiden? Ich habe schon ein wenig gegooglt und habe gemerkt das bei ähnlichen Kakteen so Stäbe in den Topf gesteckt wurden (wie bei Tomaten), damit sie nach oben wachsen. Wäre das so richtig gewesen? Ach ja, damals als ich ihn bekam hatte er so ein rotes 'etwas' oben drauf! ;)

Ich hoffe jemand von euch kennt sich damit aus oder hat sogar selber so einen daheim! Ich bin für jeden Rat dankbar! :)

Liebe Grüße, Kirby! ;)

...zur Frage

Kaktus trocknet...

Hey Community,

ich bin nicht wirklich so ein Grünfinger und auch wenn mein Opa ein echter Gartenfreak ist und meine Mutter und Großmutter beide ein umfangreiches Arsenal an Topfpflanzen haben, so kann ich mich in einer Sache nicht an die drei wenden: Mein Kaktus trocknet aus.

Ich habe ihn schon..geschätze 10 Jahre und seit 4 Jahren hatte er einen Wachstumsschub und ist recht groß geworden. Er misst jetzt 10 cm im Durchmesser und hat auch ca. 5 Ableger bekommen. 2 davon sind so groß geworden, das sie mit der Zeit zu einer Stütze für den Stammkaktus geworden sind, welcher den meisten Umfang im oberen Teil bekommen hat. Am besten kann man sich das wohl mit einer Glühbirnenform vorstellen. Auch blüt er regelmässig und ich hab gemerkt, dass die Anzahl der Blüten jedes Mal zunimmt, um genau 1 Blüte. Die Knospen sind grade auch wieder entstanden, was mir schon bestätigt hat, dass er bald blühen wird.

Um zum Hauptproblem zurück zu kommen: Er trocknet aus, was wirklich nie vorgekommen ist, seitdem ich umgezogen bin (also seit 4 Jahren). Ich habe vorsichtshalber die Frau die mir den damaligen Ableger gegeben hat angerufen und um hilfe gebeten aber der einzige Tipp den ich bekommen habe war, dass ich die Ableger entfernen soll, die möglicher Weise dem Stammkaktus eine Last sind und sich auch von der selben Erde mit Wasser vergüten lassen. Die Ableger sind also bis auf einen ab und hocken jetzt in seichtem Wasser bis ich Wurzeln sehen kann, dann kommen sie in Erde. Jetzt muss ich abwarten...

Hatte jemand einen ähnlichen Fall? War meine Vorgehensweise richtig? Was könnte sonst noch Einfluss auf das Austrocknen des Kaktus haben? Mir ist klar, das Kakteen nicht viel Wasser brauchen, er wird vielleicht einmal wöchentlich gegossen.

Falls jemand Ideen hat, wär ich sehr dankbar.

Liebe Grüße!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?