Mini Job oder Unterhaltung mit Fotografie?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi, Jannik, deine Frage ist nicht so einfach zu beantworten. Zum einen kann der Markt in dem Segment, welchem du dich widmen willst, übersättigt sein, andererseits besteht enorme Konkurrenz. Vielleicht wäre zu überlegen, ob du ggf. mit der Kombination Foto + Video in einer für dich lukrativen Nische unterkommen kannst.

Wichtig dürfte sein, dass sich die Thematik deiner Aufnahmen abhebt, also eine "Marktlücke" erschließen muss, wenn du nicht auf Hochzeiten, Events oder Feiern fotografieren willst. D. h., die beste Ausrüstung nutzt dir nichts, wenn du deinen Weg oder deine Vision noch nicht gefunden hast.

Sondiere erst einmal, wo deine Fähigkeiten und Interessen definitiv liegen. Dann können dir Außenstehende viel besser helfen. Auch ich habe "unten", also z. B. auf Betriebsfeiern und Hochzeiten, anfangen müssen - und mich schrittweise an mein jetziges Schaffen herangetastet.

Das Halten von Vorträgen würde Deinem Wunsch, Leute zu unterhalten, dabei etwas zu verdienen und sogar noch Wissen zu vermitteln, wohl am ehesten entgegenkommen. Doch auch hier musst du überzeugen!

Viel Erfolg, LG.

SedOwl 26.01.2017, 13:31

Hi, Jannik, danke für dein Sternchen! - Übrigens interessante Frage... LG.

0

Wenn du mal 18 bist kannst du ein Gewerbe anmelden und als Freiberuflicher Fotograf arbeiten...

Ob sich das dann auszahlt wirst du dann sehen. Dir muss aber auch klar sein, dass du dir dann die Aufträge kaum aussuchen kannst wenn du wirklich Geld verdienen willst.

Als Minijobber könntest Du natürlich bei einem Fotografen "aushelfen".
Oder in einem Fotogeschäft - wenn Du Dich gut auskennst, wäre das doch eine Option, oder?

Wetere Möglichkeit ist seine Bilder für Webmaster/Internetwebsite ect. zu verkaufen. Auf den Portalen wie Fotolia. Allerdings dann wahrscheinlich ab 18

Was möchtest Du wissen?