Minestlöhne 2011 in der Gastronomie...

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wie kommst du auf 7,86 € ?Tarifverträge sind Ländersache und deshalb auch von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich.Ich war jahrelang in der Tarif-Kommission und behaupte weiterhin, dass es keinen Mindestlohn für das Gastgewerbe gibt.Bei Gebäudereinigungsfirmen, wozu oft auch Zimmermädchen gehören, sieht es schon wieder ganz anders aus.Es könnte jetzt sein, dass ein Tarifvertrag in einem Bundesland für allgemeinverbindlich erklärt wurde. Das bedeutet dann, dass sich jeder daran halten muss. Egal ob Tarifbindung besteht oder nicht. Dies war / ist oft bei den Mantel-Tarifverträgen so, da diese eine längere Laufzeit haben.

Also, wo stehen die 7,86 € ? Würde mich interessieren.

Frage mal nach bei der Dehoga.Wir halten uns genau an die Vorgaben.

0

Hallo

Bis jetzt gibte es keine Mindeslöhne für da Gastgewerbe.

Es gibt Tarifverträge, die aber meist nicht allgemeinvernindlich sind.

Was bedeutet, du solltest deinen Lohn mit deinem Chef aushandeln.

Arbeit gibt es in der Gastronomie genügend und wenn du gut bist, wird er dich doch hoffentlich auch gut bezahlen.

Aber; wer verdient schon was er verdient...

Gruß Thomas vom www.Gutshof-Ziegelhuette.de

Natürlich gibt es Mindeslöhne.ich will dir mal ein beispiel zeigen.Du Verdienst 6 € und kommst am monatsende auf 400,00€ dann kommt ein Prüfer und stellt fest,das du 6€ bekommen hast obwohl dir 7,86€ zustehen.Dann wird hochgerechnet der Arbeitgeber zahlt dann Rentenversicherung und so weiter und du zahlst ebenfalls unter anderen Lohnsteuer.Also Vorsicht bei geringen Lohn

0

Was möchtest Du wissen?