Mineralstoffe, Vitamine...... nach dem Kochen von Gemüse und Früchten. Ist noch was drin in Marmelade oder auch Kartoffeln?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es kommt auf die zubereitung und auf die Frische drauf an, schau mal:

Geschmack & Gesundheit: Der Trick mit der Zubereitung

Aber Vorsicht bei der Zubereitung: kein zu langes Waschen und Wässern, denn Vitamin C ist wasserlöslich. Ebenfalls falsch ist es, Gemüse lange zu kochen. Denn das zerstört viel Vitamin C. Das landet dann bestenfalls im Kochwasser. Küchenchef Gerald Wüchner erklärt, wie die schonende und einfache Zubereitung funktioniert:

"Zuerst das Gemüse in mundgerechte, nicht zu kleine Stücke schneiden. Dann in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten. Gemüse immer mit Zwiebeln oder Schalotten anbraten, denn die enthalten zusätzliche wertvolle sekundäre Pflanzenstoffe. Und ruhig alles zusammen in die Pfanne geben. Beim Garen ist mein Favorit: Gemüse im Olivenöl anbraten, Farbe nehmen lassen, es sollen Röststoffe entstehen. Dann den Deckel draufgeben, damit die Zellflüssigkeit aus dem Gemüse austritt. Der Trick dabei ist, dass das wasserlösliche Vitamin C zum größten Teil erhalten bleibt. Eine Methode , die auch von der Deutschen Herzstiftung wissenschaftlich wärmstens empfohlen wird. Original mediterran eben! Dabei immer gleich zu Beginn beim Braten salzen und pfeffern, denn das Gemüse nimmt die Gewürze zusammen mit der eigenen Flüssigkeit auf."

LG Pummelweib :-)

Quelle: http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/gesundheit/themenuebersicht/ernaehrung/obst-gemuese-vitamine100.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pummelweib
27.08.2015, 16:43

...Kartoffeln machen nicht dick, wenn die nicht gerade in viel Fett gebraten, oder in Öl frittiert werden. Kartoffeln haben Kohlenhydrate, die sehr wichtig für den menschlichen Körper sind, auch gerade für Jugendliche.

Wichtig ist die gesamte Ernährung und die kcal-Zufuhr, wenn etwas dick macht und nicht einzelne Lebensmittel.

LG Pummelweib :-)

1

In einer Fernsehsendung wurde mal gesagt, dass Eintöpfe und Suppen - zumindest was die Mineralstoffe betrifft - am gehaltvollsten sind. Wenn du Gemüse kochst, schüttest du mit dem Kochwasser einen Teil der Mineralstoffe weg; besonders wenn sie geschält und geschnitten sind.

Wie viel Prozent der Vitamine z. B. beim Marmelade kochen verloren geht, kann man jeweils nachgoogeln. Manche Vitamine sind mehr, manche weniger Hitzeempfindlich. Frisch essen ist immer besser. Aber Uroma hatte kaum andere Möglichkeiten, die vielen Früchte haltbar zu machen, als Marmelade zu kochen oder das Obst einzuwecken. Und Marmelade ist schon was leckeres.

Andererseits werden Vitamine auch dadurch abgebaut, wenn das Obst zu lange herum liegt, bevor man es verarbeitet. Wenn du frisches Obst gleich zu Marmelade verarbeitest, enthält nachher die Marmelade mehr Vitamine, als wenn du es erst ein paar Tage liegen lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

an den nährstoffen fehlt es nicht,aber an den vitaminen nach dem kochen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?