Mineralfutter - reformin?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es ist bei diesem Produkt, keine vollständige Mineral- und Vitaminstoffversorgung gewärleistet. Es gibt auch keine Angaben dazu in welcher Form die Zusatzstoffe vorliegen also wär ich bei sowas immer vorsichtig.

Bei ca. 23 Euro für den 10 kg Eimer - kann schon alleine vom Preis davon ausgegangen werden das da eher billigere Komponenten verarbeitet wurden - den die besseren sind einfach teurer.

Meine Empfehlung ist immer eher sowas wie Iwest: 5 kg kosten ca. 66 Euro.

Beim Reformin werden 100 g am Tag gefüttert beim Iwest ca. 40 g. Rechne dir mal aus was das für einen Unterschied im Preis mach. Auch wenn das Iwest teurer ist hast du zumindest eine vollständige Versorgung vom Pferd mit hochwärtigen Min und Vits.

KimiiLollipop 14.05.2014, 11:39

oh okay :o ja ich habe mich da mal auf besi verlassen die sagte das ist super das haben die auch schonmal bekommen .. ich habe gelesen da stand halt nur das es VitE und Mineralien enthält und Biotin ..und wo es wohl unterstützt...

Da wo wir gekauft haben wars sogar runtergesetzt auf 20€ den 10kg eimer :P

Aber das ist schon krass.. 5kg 66€.. :O ich muss das ja selber zahlen (weil ich (nur rb) der Meinung bin das die das brauchen / kriegen sollen) und ich zahle ja auch RB Geld..

Wie oft in der Woche kriegen die das denn? Stimmt das mit dem 3 x die Woche? Ich denke dann spare ich einfach mal und in 2 Monaten (Geburtstagsgeld) könnt ich dann ein gutes teures MiFu holen...

Kann man denn das reformin solange noch (auf)brauchen ? Und wie ist das bei dem mit der menge ? Also es geht hier gerade um einen 16 jährigen ponywallach der viel zu dick ist und der kreigt halt nix außer das MiFu (und evt mal n stück Brot oder n möhrchen ) .. besi sagte ja 3x die Woche 50g. - kann ich das dann solange so verwenden ? Oder sollte ich etwas mehr geben ?

Die stute dies auch kriegt ,die kriegt 75g 3x die Woche sagte besi

Sollen beide 100g kreigen ? Oder Wallach 75 , stute 100 ? (stute ist etwas mehr im Training, der Wallach ist halt viel zu dick und wird eher selten geritten und wenn nur 20 min schritt (gymnastizierung) ,ansonsten longenarbeit ect )

0
friesennarr 14.05.2014, 14:28
@KimiiLollipop

Nein die 100 g sind für Pferde - entsprechend dosiert man ja auch. Mein 5 kg Eimer von Iwest hält fast 3 Monate für ein Pferd - das wär dann bei dir ca. 166 Tage bei einer Fütterung von 30 g pro Tag und ein Pony - also ein Iwest Eimer hält bei dir über 5 Monate lang - Kosten pro Monat sind dann nur noch 13,20 Euro. Das hört sich dann doch gleich ein bischen anders an, leider wird das Magnostable nur im 5 kg Eimer geliefert habe noch kein kleineres Gebinde gefunden.

Natürlich kannst du das Reformin noch aufbrauchen.

1
KimiiLollipop 14.05.2014, 20:59
@friesennarr

also würde die stute (stkm ca 1,50 ist n quarter horse 4 jahre ,sie wächst gerade noch etwas ) 100g. kriegen und der Wallach (welsh / criollo mix , 16jahre - stkm 1,45m zu dick und wächst nicht mehr :D) weniger (75 ? oder doch 50 wie besi sagt ? ) ?:o

Wenn ich das iwest jetzt holen würde wie müsste ich das da am besten dosieren pro Pferd wenn beide das kriegen sollen ? Worauf muss ich da achten ? Spielt da auch die Bewegung ect eine rolle ?

und worauf müsste ich so generell bei der Auswahl für gutes mineralfutter achten ? :o

ich seh gerad (habe gegooglet ) - vom iwest gibt's ja auch sehr viel... welches sollte ich denn da nehmen oder wie aussuchen ? :D (ich hab jz noch nicht gelesen nur gesehen das es mehrere gibt ich guck jetzt gerade noch weiter vielleicht werde ich da schlauer)

0
friesennarr 14.05.2014, 21:39
@KimiiLollipop

Vom Reformin würd ich im Moment so weiterfüttern wie du es gewohnt bist. Wenn du auf Iwest umsteigtst würde ich das Magnostable vorschlagen das ist so eine Art Standard Mifu. Für alle geeignet. Beim Magnostable liegt eine genaue Tabelle dabei welches Pferd wieviel bekommt.

Es ist ein Mineralfutter, das hat nichts mit viel oder wenig Bewegung zu tun - einfach so weiterarbeiten wie bisher.

und worauf müsste ich so generell bei der Auswahl für gutes mineralfutter achten ? :o

Da muß man zum durchsteigen eigendlich schon Ernährungslehre und Chemie gelernt haben - der Normalmensch der da keine Erfahung hat, kann weder ein gutes von einem schlechten unterscheiden, noch weis er worauf er achten muß. Wenn du aber Interesse hast wie die Mineralstoffe und Vitamine im Körper verstoffwechselt werden, in welcher chemischen Form sie vorliegen müssen, um auch zu wirken. Welches Vit an welchem Min hängt - warum manche Einzelmineralierngaben nicht gut sind (z.B. Selen außer in der Hand des TA s) welche Mängel entstehen, wenn man z.B. ein Mineralstoff oder ein Vit stark überdosiert. All das kann man lernen - Biounterricht - dann Ernähungslehre mit Chemie - dann Ernährungsbücher und am besten noch das eine oder andere Medizinfachbuch - damit man die Zusammenhänge auch noch versteht.

1
KimiiLollipop 15.05.2014, 17:24
@friesennarr

okay super danke für deine antworten !:)

sollte ich das dann täglich geben oder wirklich so 3x die Woche ? Ich weiß ja nicht wie reichhaltig unsre wiese hier ist :D das steht doch dann bestimmt auch bei dem iwest auf der Packung drauf oder ?

0
friesennarr 15.05.2014, 17:40
@KimiiLollipop

Täglich ist besser - aber man muß halt selber ein Auge dafür bekommen wann es zuviel ist oder wann es reicht - oder welche Dosis genau richtig ist - muß man halt ein bischen damit rumspielen - nur zu viel sollte man nie geben (nicht mehr als für das jeweilige Pferd auf der Packung steht.

0
KimiiLollipop 18.05.2014, 18:38
@friesennarr

hm okay.. ich glaube das könnte problematisch sein ich bezeifle das ich das merken werde :/ wie merkt man das denn, wie wirkt sich das aus / amcht sich bemerkbar ?

Und wenn ich anfangs einfach 3 tage tägl. dann 1 tag pause und dann wieder die 3 tage tägl. (das wären ja auch 6 tage am stück wenn dann die neue Woche anfängt ) und so hat das Pferd dann auch 1x die Woche pause zum verarbeiten und ausgleichen eines Überschusses wenn es einen gibt ( das wurde mir so erklärt das die pausen tage dafür gut sind und wichtig sind)

0

Was möchtest Du wissen?