Minerale während dem Sport - Kann der Körper während der Belastung Mineralien gut aufnehmen, oder ist er in einem "Sperrzustand"?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

  • Nein, es gibt keinen "Sperrzustand" -- Nährstoffe einschließlich Mineralien werden auch bei körperlicher Anstrengung aufgenommen.
  • Es ist sinnvoll, während langer und intensiver sportlicher Aktivität Mineralien zu sich zu nehmen, z.B. isotonische Getränke. Dies ist besonders wichtig bei Sportarten wie Marathon, Triathlon, intensivem Bergsteigen, Klettern und dergleichen. 
  • Bei kurzfristigen sportlichen Aktivitäten kann man aber ebenso gut vorher und hinterher trinken und Mineralien ergänzen. Es ist egal.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IoOBlingOoI
15.05.2016, 14:57

Ausgezeichnete Antworten. Danke! bli

1

Der Körper braucht sogar für die Aufnahme von Wasser während körperlicher Anstrengungen Hilfestellung. Marathonläufer mischen sich  Maltodextrin ins Wasser, weil so die Wasseraufnahme verbessert wird.

Es ist weder ratsam noch erforderlich, während einer Belastung etwas Anderes als Wasser zuzuführen. Es mag sonst durchaus passieren, dass man sich auf die angesprochene (rockgif) heruntergefahrene Darmentleerung nicht verlassen kann.

Warum ist bloß jeder bereit der Werbung sofort zu glauben, dass dem Körper etwas fehlt, nur weil er ein wenig Sport treibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IoOBlingOoI
16.05.2016, 07:11

Hi,

gute Antwort. Was denkst du hinsichtlich: Demnach würde der Körper in einen Zustand erhöhter Widerspenstigkeit ggü. allen von außen eindringenden Substanzen fallen, wenn er Sport tut; Mal angenommen, er schwitzt nicht sonderlich viel, würde er ja kaum Minderungserscheinungen bezüglich Mineralien und Spurenstoffen bekommen, und so auch kein Auffüllen der eigenen Reserven benötigen, richtig?

Oder verbraucht auch die Aktivität alleine während dem Sport schon nennenswerte Mengen an Stoffen, die es sich ursprünglich lohnen würde aufzufüllen?

So würde es ja das wichtigste sein, das Schwitzen nach Möglichkeit zu unterbinden.

Ich freue mich auf Antwort.

Lg! blin

0

Nachdem der Körper in Stresszuständen, zu denen Sport gehört, für den Moment "nebensächliche" Körperfunktionen (Sexualtrieb, Darmentleerung, Verdauung, etc.) "runterfährt" und eben eher auf Sparflamme laufen lässt, dürfte man Mineralien auch nicht unbedingt gut oder gar besser aufnehmen können, als im "Normalzustand". 

Bei Langstreckenläufen würde das wohl eher zutreffen, als bei Kraftsport. 
Aber ich würde generell sagen, dass man während des Sportes eher schlechter Mineralien und Co aufnehmen kann, da einfach die Verdauung nicht auf hochtouren läuft. 

Der Körper ist somit nicht in einem mehr oder weniger leichten Sperrzustand für Mineralien, sondern generell für jedgliche Nahrungsmittel. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?