Minecraft-Server Ich wollte fragen, ob es möglich ist, einen Minecraft Server 24/7 mit ca. 8GB RAM kostenlos selber / online zu hosten. Kann mir jemand helfen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

wenn bei dir zu Hause der Strom nichts kostet (=Eltern bezahlen) , dann kannst du das durchaus machen. Du solltest allerdings einen PC bauen, der minimale Leistung braucht, am besten eignet sich ein Laptop. Den bestückt du mit der Speichergröße deiner Wahl und startest darauf ein Linux Betriebssystem und darin den Minecraft Server. Dann gibst du noch den Port (25565) in deinem Router frei und sagst allen, die mitspielen wollen, die IP, die du auf wieistmeineip.de ablesen kannst. Fertig ist dei Homeserver, der allerdings immer laufen muss und dadurch eine Menge Strom verbraucht... NoIP ist auch noch ratsam, da sich deine IP jeden Tag ändern wird...

Ja bei mir. Bin Administrator und Besitzer von SkyBreak. Ich hoste 24/7 Server wie Große Betreiber (z.B. Nitrado).

Und ja bei mir gibt es alles was das Minecraft-♥ begehrt. Und ich weiß was die Minecraft Server brauchen, weil früher, wo ich noch kein Hoster war, habe ich genau wie Du auch nach Free MC Server gesucht, aber nie einen "Barrieren freien" Server gefunden. Bei mir läuft nicht mal Werbung :D

  • Server Details:
  • 24/7 Server, wird auch dann nicht runtergefahren wenn du 20 Stunden drauf bist, oder mehr. Sollte aber schon mal in der Woche ein paar mal benutzt werden, das kann aber denke ich mal nicht so schwer sein.

  • FTP, Komplett! auch Zugriff von außen mit Filezilla nicht nur WebFTP.
  • Craftbukkit, Vanilla. - FTB und so Modpacks kommen demnächst.
  • Ohne Hamachi! 
  • Restart Planer, kannst auch machen das z.B. um 12 - 16 Uhr die 1.7.10 Läuft und danach z.B. die 1.8.0 und dann wird am nächsten tag von 12 - 16 wieder auf die 1.7.10 .
  • Wenn du mehr Gameserver haben willst, kannst auch machen das an einem Tag Minecraft läuft, und am nächsten Garry's Mod.
  • Also wie gesagt - Alles was das Herz begehrt, und als hättest du dir einen Minecraft Server von z.B. Nitrado gekauft :)

Also wenn du einen möchtest, kannst du mir auf Skype schreiben: "recytec2"

Ja, kann man machen, wobei ich dir empfehlen würde, den Server über Nitrado oder ähnliche Anbieter zu hosten. Da kommst du deutlich billiger weg.


Haha, Nitrado und billig...

1

Dann wollen wir mal rechnen:

200Watt je Stunde 

bei 30ct pro kwh.


0,2*24*30*0,3 = 43,2€ pro Monat.

Da hat aber jemand entweder komische Hardware gekauft oder einen Planungsfehler gemacht, CPUs haben so eine Funktion, die nennt sich Idle

0
@androhecker

Im Durchschnitt kommt ein Rechner vermutlich schon auf die Leistungsaufnahme.

0

Ein Rechner, ich habe einen Server zuhause stehen, mit 8 GB RAM und einem AMD CPU (Modell habe ich mir nicht gemerkt), der verbraucht im Monat keine 10€, bei 24h/7 und ca 10 Servern drauf mit Ubuntu

0

Was möchtest Du wissen?