Minecraft erfolg

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Weil die heutigen Spielehersteller einfach nicht verstehen wollen das Grafik nicht alles ist. Das Gameplay zählt. Die besten beispiele dafür sind Minecraft und Terraria

Hallo

  • Die Grafik erinnert an die Zeiten als Amiga, Atari oder Commodore "die" Computerhersteller waren und man zB Boulder Dash bis zum Exitus spielte. Das Spiel war eigentlich nicht so wichtig wichtiger war dass man die Spielebenen selbst kreieren konnte und dann mit den "Kumpels" tauschen.

  • Es sind keine Ballerspiele, Kopfzerbrecher oder sonstige Stressgames und man kann jederzeit aufhören und später weitermachen

  • Es erinnert an Lego ;) und hat einfach einen gewissen Nostalgiefaktor wo man in die "Kindheit" zurückfallen kann. Man kann im Spiel rumbasteln und es hat keine "echten" Konsequenzen im Sinne von Punktabzug oder verlorenen Leben.

  • Das Spiel ist auch kein Zeitsauger wie einige Sims wo man regelmässig ständig rumdaddeln muss (Tamagochi Effekt).

Grüsse

weil grafik nicht das wichtigeste ist, auch wenn für mich schon recht wichtig

wenn die story, die quests außergewöhnlich sind, mal was neues kommt wie z.B minecraft ist das eben interessanter als ein spiel mit hammer grafik aber ohne spielspass, laufe nach xy und töte 10 xy, komm zurück und kill die nächsten

Weil es nicht immer auf die Grafik ankommt...

Ein Spiel wegen der Grafik zu spielen, ist ähnlich dumm wie einen P0rno wegen der Storyline zu gucken.

Warum liegt hier überhaupt Stroh rum?

0

Was möchtest Du wissen?