Minecraft Clock die den Server nicht auslastet?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Egal welche redstone clock du benutzt, die ziehen alle ziemlich gleich viel, würde ich mal behaupten. Außer Piston clocks, die ziehen etwas mehr, weil da Blöcke verschoben werden.
Kommt natürlich auch darauf an, was an die clock angeschlossen ist (und das ist wahrscheinlich auch die Hauptsache)

Du kannst höchstens eine clock machen, die nur an ist, solange jemand auf dem Server ist.
Dazu nimmst einen commandblock mit
/testfor @a
setzt dahinter einen Comparator. Nur wenn der comparator an ist geht die clock an. Problem dabei: der CMB muss ebenfalls die ganze Zeit ausgeführt werden, aber das sollte so gut wie keine Leistung ziehen. Vor allem nicht mehr seit der 1.10

Danke, endlich mal eine gescheite Antwort. Es geht nicht darum auf einem eigenen (kleinen) Server die Clock zu bauen. Es geht um einen größeren Server auf dem Clocks Verboten sind weil sie den Server zu stark auslasten

0

Ach so, dann darfst du wohl keine bauen. Wie gesagt, ich schätze, dass die Clocks alle gleich "wenig" ziehen. Aber wenn halt 100 clocks rund um die Uhr laufen geht das natürlich auf die CPU. Deshalb: Bau keine Clock. löse deine Technik so, dass sie nur angeht, wenn sie auch benötigt wird. Vielleicht darfst du das ja.

0

nur noch eine Frage von mir: wie willst du ein plugin benutzen, wenn es nicht dein Server ist??

0

Du hast eine eigenartige  Art fragen zu stellen...

Man weiss nicht,  um was es geht...

Das solltest du ändern,  wenn du gescheite Antworten willst...

Wenn eine Clock den Server auslasten kann, dann ist das einzige, was der Server leistungstechnisch hinkriegt gähnende, endlose Leere für einen einzigen Spieler.

Ist das So schwer? Gibt es eine Clock die einen Server nicht auslastet

Was möchtest Du wissen?