minecraft 1.4.2 wichtige plugins

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Worldedit und Worldguard natürlich, um Dinge vor Griefern zu schützen und vieles weitere zu unterbinden wie tnt oder pvp oder wetter, spawnen von mobs oder bauen auf bestimmten Regionen. Zudem bietet Worldedit natürlich weitreichen Funktionen im Bereich Terraforming.

Essentials: bietet eig fast alle funktionen für einen funktionierenden server. Man kann homes setzen, Gefängnisse für "Straftäter" erstellen, Warppunkte, und eigentlich jede Art von Command, um dem Adminstrator die Übersicht zu bieten, wie z.B. ins inventar Anderer sehen. "A collection of useful commands and features".

Damit aber nicht alle spieler auch Administartorrechte haben wie cheaten oder jailen braucht man ein Permissionsplugin. Wenn man Essentials schon benutzt kann man Essentials Groupmanager benutzen. Sonst wären da noch Permissionsex oder PermissionsBukkit. Natürlich muss man sich informieren, wie man die Pluigns alle einzustellen hat und wie man Permissions verwaltet.

Damit niemand im weitesten sinne cheaten kann sollte man zudem noch NoCheat oder Ähnliches haben um Hacks wie flymod oder x-ray zu verbieten. Aber nur richtig eingestellt funktioniert dies. Man kann sich auch noch überlegen Logblock dazuzuehmen, um zu wissen wer welchen Block wann gesetzt hat. Dazu bräuchte man allerdings eine SQL-Datenbank.

Wenn man noch Wirtschaft dazunehmen will bräuchte man ein Geldsystem und ein Shopsystem wie ChestShop.

ikwongk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lwc, Essentials, WorldGuard, WorldEdit, Eine Permissionsplugin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?