Mine Freundin belügt mich. Was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Gerade wenn Du empfindlich hinsichtlich des Vertrauens bist, solltest Du nicht in der Post Deiner Freundin herumschnüffeln. Das zerstört Vertrauen. Vertrauen kann nur auf freiwilliger Basis entstehen und wachsen.

Natürlich muss man sich nicht alles erzählen, was man mit früheren Partnern erlebt hat. Das auszuklammern, ist aber auch nicht gut.

Sprecht mal beide über Vertrauen. Aber nicht so, dass Ihr Euch gegenseitig Vorwürfe macht, sondern was Ihr selbst für das Vertrauen tun wollt, damit es bei Euch wächst.

Ein Paar besteht immer noch aus zwei Menschen, die sich nahe stehen. Aber es gibt auch deutliche Unterschiede. Die sind auch wichtig, es könnte sonst langweilig werden.

Hüte Dich vor der Eifersucht. Es handelt sich um die Sucht, die zerstört, was sie zu lieben vorgibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde da kein Drama draus machen.

Du musst ehrlicherweise sagen, dass du dich auch nicht als besonders vertrauenswürdig gezeigt hast, indem du zum einen durch ihren Schrank gegangen bist (Wusste sie, dass du das vor hast?) und zum anderen indem du die Briefe, die dir da vor die Füße gefallen sind, gelesen hast.

Vielleicht war sie bei eurem Gespräch noch nicht so weit, sich von diesen Dingen zu trennen, wollte dich damit aber nicht verletzen. Oder sie hat sich einfach nicht getraut das zu sagen, weil du ihr viel bedeutest und sie Angst hatte, damit von vornherein ein Probem zu schaffen.

Letzen Endes muss sie diese Entscheidung treffen und du solltest das respektieren können. In jeder Beziehung gibt es auch Geheimnisse und dass  sie ein paar Briefe vor dir versteckt hat, bedeutet nicht, dass diese für sie den gleichen Stellenwert haben, wie ihre aktuelle Beziehung mit dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kaitoxx
22.01.2016, 15:20

Sie wusste das ich an den Schrank gehe, ja, weil meine Klamotten dort mit rein sollen aber wir beide berufstätig sind, weswegen oft Zeit fehlt. Da ich heute mal frei hatte, durfte ich mir dort Platz schaffen. Hätte ich geahnt was mir da aufn Fuß knallt, hätte ich das erst gar nicht getan. Und ja, das ich den einen Brief ein wenig gelesen habe, war doof, habs jedoch nach 5-6 Sätzen auch gleich wieder gelassen, da ich wusste das es mich nur mehr verletzen wird, was da wohl kommt

0

Der Ex ist ex, weil er Vergangenheit ist. Da bleibt er auch. 

Dennoch ist diese Vergangenheit ein Teil von ihr. Diese Briefe hatten einmal Bedeutung, das ist Tatsache. 

Heute sind es nur noch Erinnerungen. Sicherlich auch nette. 

Du kannst verlangen, dass sie die Briefe vernichtet, um...ja, was? Als Beweis, dass sie bedeutungslos sind? Die Erinnerungen nimmst Du ihr damit doch nicht. Ich bin auch jemand, der gern Erinnerungen aufbewahrt, auch wenn sie längst abgehakt sind.  

Wichtig wäre nur, dass sie keinem dieser Exen mehr nachtrauert, es für sie wirklich abgeschlossen ist. Nur dann ist sie auch wirklich für eine neue Beziehung bereit. 

Ihr lebt im Hier und Jetzt. JETZT ist sie mit Dir zusammen. Weil es ihr Wunsch, ihre Entscheidung ist. Ist es denn nicht das, was eigentlich zählt? 

Sicher wäre es schön gewesen, wenn sie Dir offen gesagt hätte, dass sie diese Briefe gern behalten würde. Aber vielleicht hat sie es gerade darum verheimlicht, weil sie wusste, dass Du das nicht ganz so leicht würdest akzeptieren können. Und bei aller Offenheit....Vertrauen heißt auch, jedem seine Privatsphäre zu lassen. 

Ich finde den Vertrauensbruch jetzt hier nicht so krass. Es ist ihre Vergangenheit, Du wusstest, dass es die gibt, sie zu ihr gehört. Ich würde Dir empfehlen, es auf sich beruhen zu lassen. Schreibe ihr selbst Briefe, die alle bisherigen übertreffen. Schaffe neue, eure eigenen Erinnerungen. Desto weiter schieben alte sich in den Hintergrund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

okay, ich verstehe deine Lage. Ihr habt das so besprochen, dass ihr nichts von den Ex-Partnern aufheben wollt und sie hat es eben heimlich doch gemacht. Das war von ihr natürlich nicht so schön. Sie hätte es dir wirklich am Anfang sagen sollen.

Allerdings finde ich es persönlich auch nicht schlimm, dass sie diese Briefe aufgehoben hat. Ihre Ex-Partner waren einmal Teil ihres Lebens und solche Dinge wie Briefe oder Fotos möchte man dann natürlich aufheben. Man hat ja schließlich auch schöne Erinnerungen und Erfahrungen mit dem Ex-Partner gesammelt. Es heißt ja nicht, dass sie noch Gefühle für diese Personen hat.. aber trotzdem bedeuten ihr diese Erinnerungen sicherlich noch viel.

Rede einfach mit ihr. Hauptsächlich ist es ja von ihr nur nicht so schön gewesen, dass sie dir davon nichts erzählt hat. Vermutlich hat sie bei dem Gespräch mit dir über dieses Thema gemerkt, dass du nicht so einverstanden damit wärst, wenn sie solche Dinge aufbewahrt und hatte Angst vor deiner Reaktion.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Okay also ein Grund eine Beziehung aufzugeben ist das jetzt nicht unbedingt... Rede mit ihr und lass es dir erklären. Oft gibt es meistens eine logische Erklärung:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also das würde ich jetzt nicht so verbissen sehen. Sie ist ja immerhin nicht fremd gegangen. Und jeder hat eine Vergangenheit. Und das ist auch gut so. Deshalb muss man mich seine ganzen Erinnerungen vernichten. Ich bin selber geschieden, aber würde auch für eine neue Partnerin nicht meine Hochzeitsfotos vernichten. Das ist ein Teil meines Lebens und damit sollte jeder klar kommen. Ich verware meine Fotos in einem Karton auf dem Dachboden und dort werden die auch bleiben aber ich werfe sie nicht weg. Also nimms nicht so tragisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollte sie die Briefe wegwerfen? Diese sind nun mal ein Teil ihres früheren Lebens und es ist allein ihre Entscheidung, ob sie diese aufhebenw will oder nicht.  Was du mit deinen Erinnerungsstücken machst, bleibt dir überlassen.

ich hab ihren Kleiderschrank etwas sortiert

Schön ausgedrückt! Du hast ganz einfach geschnüffelt, als sie weg war. Sie sollte von dir enttäuscht sein, nicht umgekehrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kaitoxx
22.01.2016, 15:13

Also ich hab tatsächlich sortiert, weil dies meine Aufgabe ist. Meine Klamotten sollen da mit rein und da ich frei habe, durfte ich mir Platz schaffen.

Und nein, es ist nicht schlimm das sie diese Briefe hat, es ist für mich schlimm das sie mich belogen hat, obwohl sie weiß das ich damit kein Problem habe

0

Was möchtest Du wissen?