Mindfactory... Gaming PC Konfiguration - passt das so?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kritik 1: Wie wärs wenn du einfach den Link reinstellen würdest, dann hätten wir es einfacher, herauszufinden, wie gut die Teile sind. Es wird hier keiner auf Anhieb wissen, welche Anschlüsse das Mainboard hat, und wie gut die SSD ist.

2: Windows 10 vergisst du mal ganz schnell. Mal abgesehen davon, dass für normale PCs immer noch Windows 7 am besten ist (Spiele werden für Win 7 entwickelt, und nu angepasst für die neueren). Außerdem läuft Win 7 stabiler und zuverlässiger. 

Wenn es unbedingt Win 10 sein muss, gehst du hin und kaufst dir win 7 (30 Euro bei Amazon) und downgradest auf Windows 10. 

3: AMD Prozessoren sind schlecht. Egal wie man es dreht und wendet, fürs Rendern kann man AMD nutzen, aber beim Gaming versagt AMD kläglich. Außerdem sind die 6 Kerne nur 3 Module, die sich den L2 Cache Teilen, was zu einem enormen Leistungsverlust führt. Selbst ein I5 4440 ist erheblich besser als der AMD. Wahrscheinlich sogar beim Rendern. 

Die AMD Prozessoren verwenden Technik aus dem Jahre 2011. d.h. die Transistoren sind extrem groß, dadurch verbrauchen sie extrem viel Strom und dadurch entsteht hitze. Alles sehr schlecht. Außerdem passen bei kleineren Transistoren die gleiche Anzahl auf eine kleinere Fläche, was dazu führt, dass es mehr Leistung gibt. Das würde bei dem FX 6300 und dem I5 4440 ungefähr 1/3 mehr Transistoren auf dem I5 entsprechen.

4: Der RAM ist unter aller kanone. Du brauchst mindestens 2 Module, sonst läuft der RAM nicht im Dualchannel. Das bedeutet, wenn du den Crucial Ballistic Sport nimmst mit 2 Modulen (3€ mehr) hast du eine Leistungssteigerung von 100%.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall einen neuen Prozessor, die amd Prozessoren sind nicht zum Zocken gedacht. Las dich nicht von den 6 Kernen blenden, es sind 4 Kerne + 2 virtuelle. Hohl dir Leiber einen i5 oder i7, wenn dein Budget reicht, einen xeon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rakisch
22.11.2015, 13:53

Das stimmt nicht! Mit AMD Prozessoren kann man sogar sehr gut zocken! Der fakt das ein AMD einfach 100-200€ weniger Kostet überzeugt einfach, obwohl ein Intel besser ist. Und für was braucht er bitte einen i7 zum Zocken? Mega unnötig, da zahlt er am Ende 300€+ nur fürn Prozessor! 

Aber wenn du noch warten kannst, warte noch ! Nächstes Jahr bringt AMD ihre neuen Prozessoren raus, die werden um einiges schneller! Passen aber nicht auf den AM3+ Sockel...

Such mal nach "Zen Prozessor AMD"

LG

0

Was möchtest Du wissen?