Mindestvertragslaufzeit in Mietverträgen rechtens?

13 Antworten

Was genau steht denn in der entsprechenden Klausel? Sollte es sich um einen sog. Kündigungsverzicht handeln, so ist das rechtens (bis 4 Jahre sind möglich). In dem Falle muß aber auch der Vermieter für die genannte Zeit auf eine (ordentliche) Kündigung verzichten.

Also, ich kenne im deutschen Mietrecht keine Regelung über eine „Mindestmietzeit“. Es kann beiderseitiger Kündigungsverzicht für einen definierten Zeitraum vereinbart werden. Erfolgt der vertraglich nur einseitig für den Mieter, ist die Klausel unwirksam. Darüber hinaus gibt es eine Befristung nach oben, den „Befristeten Mietvertrag“. Die Begründung dafür muss im MV stehen, fehlt eine solche, ist die Befristung unwirksam. Wenn eine Begründung erfolgt, hat sie dafür definierten gesetzlichen Vorgaben zu folgen (s. BGB) um rechtswirksam zu sein.

Grundsätzlich ist das rechtens, ob jetzt allerdings 24 Monate möglich sind, weiß ich nicht. Ich kenne das nur mit einem Jahr.

Base nach Vertragslaufzeit kündigen?

Vor ca 2,5 Jahren habe ich mir ein Vertrag bei Base geholt(Mindestlaufzeit 24 Monate) kurz vor ende der Laufzeit ,kam eine SMS von deren Hotline die mich informiert dass der Vertrag ausläuft und ich dann auf eine monatlich kündbare Flat umgestellt werde. Ich wollte nun kündigen. Mir wurde jedoch gesagt dass der Vertrag bis November 2015 hält(also 36 Monate)???! Habe Base kontaktiert und warte nun auf eine Antwort. Aber meine Frage: Liegt da ein Irrtum vor oder gibt es da irgendwelche Fallen wo ich an den Vertrag nach der Mindestlaufzeit gebunden bin obwohl mir gesagt wurde, dass der neue Vertrag monatlich kündbar sei? LG

...zur Frage

darf der Vermieter mich 24 Monate hier halten?

Hallo zsm :-)

Ich bin damal in die Erdgeschoss Wohnung eingezogen und ein Jahr später am 1.12.2016 in die 3 Etage gezogen, der laufburche von meinem Vermieter, hat dann ein Mietvertrag mit mir gemacht für mindestens 24 Monate so sein Wortlaut .  in dem Vertrag ist das rechtens ?? Habe euch mal ein Bild dazu beigefügt.

...zur Frage

Kautionsauszahlung?

Wir haben unsere Mietwohnung nach Auszug übergeben.Mängel wurden keine festgestellt.Laut Vermieter müssen wir bis zu 6 Monate auf unsere Kautionsrückzahlung warten, da dieses üblich wäre.

Wir hatten eine Warmmiete und müssen auf keine Endabrechnungen warten.

Ist das rechtens dann 6 Monate zu warten?

Im Mietvertrag ist lediglich festgehalten das eine Kaution gezahlt wurde aber nicht wann sie nach Auszug zurückgezahlt wird.

...zur Frage

Mindestvertragslaufzeit=ein Jahr mit 3 monatiger Kündigungsfrist jeweils zum Semesterende. Kann man nun 3 Monate vor Semesterende Kündigen,befristeter Vertrag?

...zur Frage

Base Vertrag vor Aktivierung kündigen

Hallo Leute, hab zu Weihnachten n Base Vertrag bekommen, der am 31.12 gültig wird und eine mindestlaufzeit von 24 Monaten hat. Der Vertrag ist aber leider der falsche. Kann man jetzt den Vertrag noch vor dem 31.12 kündigen? Erbitte schnellstmöglich eine Antwort! Danke im Vorraus

...zur Frage

miete nach 10 jahren erhöhen

hallo, meine freundin hat seit 10jahren einen mietvertrag.nun will der vermieter die kaltmiete erhöhen.ist das einfach so rechtens?habe mal gehört das bei alten mietverträgen ,dies kein bestand hat. bitte um hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?