Mindesttiefe für Tiergrab?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Bei uns sind es 80cm.

Das steht bei uns so im Amtsblatt!


Erkundige Dich bei Deiner Gemeinde!

da müsstest du schon deine drei meter graben, obwohl ein fuchs oder ein straßenhund würde das auch noch finden. das ist kaum möglich. tut mir leid. mein vater ist jäger und der hat mal einen luderplatz, also ein platz mit rohem fleisch zwei meter in die tiefe gegraben und der fuchs hat es immer noch gefunden

Wir haben unseren Hund ca.3 Meter tief in einer Holzkiste beerdigt,Wir legten noch Steine darüber,da war nie ein Tier,das danach gegraben hat.

Nach einer mehrtägigen Arbeit im Garten mit dem Spaten (45m Graben 50 cm tief) schmerzt seit 2 Wochen der Weichteilbereich des rechten Fusses Unterseite?

...zur Frage

Findet ihr das ich zu sehr nich an meinem Haustier hänge?

Hallo Leute. Ich hab als ich 6 war ein Zwergkaninchen bekommen. Ich hatte es so lieb wie nichts auf der Welt. Es ist leider vor ca. 1 1/2 Jahren gestorben. Ich hab es in unserem Garten beerdigt. Ich Pflanze seit her immer neue Blumen auf das Grab von meinem Kaninchen. Ich hab sogar in nen großen Stein den Namen und den Todestag eingemeißelt. Selber. Und heute Pflanze ich immer noch neue Blumen darauf. Häng ich noch zu sehr an dem Tier. Ich bin jetzt fast 16. ist dich irgendwie kindisch wenn man das bei einem Haustier macht oder? Würde schon oft deswegen ausgelacht.

...zur Frage

Wie tief sind die Wurzeln des Ahornbaums?

Ich habe im Garten einen 1.75m hohen Bergahornbaum stehen. Nun möchte ich den aber umpflanzen, da der sonst die zwei andern Bäume kaputt macht, nun ist meine Frage, ob das ein Flach- oder Tiefwurzler ist, und wie tief und in welchem Unfang ich da graben muss...

...zur Frage

Hund gestorben-Verwesung-Knochen?

Hallo,

unser Schäfer- Rottweiler Mix, Grösse 50cm Schulterhöhe, Gewicht 45 Kilo ist vor 5 Wochen leider gestorben. Wir haben ihn in unserem Garten an einer guten Stelle begraben. Loch ist ca 1,5-2m tief und wurde in einer Dickendecke eingewickelt. Da wir gerne ausziehen möchten aber die Knochen des Hundes mitnehmen wollen, würde uns interessieren wie lange es dauert bis wir die Knochen ohne leib ausgraben können.

Danke im voraus

...zur Frage

Träume vom verstorbenen Hund?

Hallo. Vor ca 1 1/5 Jahren, ist unser 14 jähriger Hund gestorben. Da er immer draußen in einem Zwinger gehalten wurde von meinen eltern, habe ich nie so viel mit ihm zutun gehabt. Das heißt bei seinem Tot war ich weder traurig, noch irgendwie verletzt. Heute Nacht habe ich von ihm geträumt, dass mein Vater mit ihm ganz normal spazieren gegangen ist und er normal auf der Wiese rumgelaufen ist. Plötzlich bin ich weinend aufgewacht und ich weiß nicht warum.. Nun denke ich die ganze Zeit an ihn und mir kommen Tränen in die Augen. Das finde ich ziemlich merkwürdig denn vorher hatte ich soetwas noch nie. Weiß jemand wie so etwas kommt? LG Christin

...zur Frage

Garten vor Kaninchen schützen

Kaninchen fressen in meinem Garten ständig die neuen Setzlinge an. Ich möchte den ganzen Garten (immerhin 500 qm) nun mit Kaninchendraht umzäunen. Nun meine Frage(n): Sollte ich den Draht auch im Boden versenken oder reicht es ihn mit einer Art Hering auf dem Erdboden zu fixieren. Falls das nicht reicht, wie tief sollte ich graben, damit die Kaninchen nicht mehr dadrunter hindurch kommen? Muss ich den Drahtzaun in der Mulde dann auch noch mit Krampen/Heringen fixieren, bevor ich die Mulde wieder mit Erde auffülle oder reicht es wenn der Zaun in der Erde "liegt"? Des Weiteren fehlt mir noch eine zündende Idee, wie ich es beim Holzgartentor machen soll, das unter sicher genug Platz für Kaninchen lässt. Hat jemand eine Idee?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?