Mindeststundenzahl für Pflege um in Pflegestufe I eingestuft zu werden?

4 Antworten

Um das festzustellen kommt sowieso einer vom MDK. Und die Fangfrage lautet immer: "Können Sie noch selbst essen?" (oder ähnlich). Die meisten fallen drauf rein und sagen dann voller Stolz: "JA!" womit die Pflegestufe erledigt ist. Es ist also nicht eine Frage der Stunden, sondern der Bedürftigkeit. Da die Kassen lt. eigener Aussage ewig pleite sind, achten die schon drauf, daß nicht zuviele Leistungen genehmigt werden.

Der Grad der Pflegebedürftigkeit wird über einen Besuch des medizinischen Dienstes festgelegt. Wenn der feststellt, dass nicht mehr als 90 Minuten täglich für die Pflege benötigt werden, gibt es keinerlei Leistungen

Ich habe zwei pflegebedürftige Personen (beide Pflegestufe 2) in einem Haushalt, gibt es in diesem Fall ein erhöhtes Pflege-Verhinderungs-Geld?

...zur Frage

Pflegeleistungen auch während Krankenhausaufenthalt?

Hallo,

meine liebe Mutter war kurz vor Ihrem Tode noch im Krankenhaus (28.09.-16.10.2009).

Am 16.10.2009 wurde Sie zum Sterben nach Hause entlassen. Zuhause wurde Sie von der Sozialstation betreut, welche der Pflegekasse die Kosten in Rechnung gestellt hat in Höhe von 245,00 €.

Einige Wochen nach dem Tod meiner Mutter habe ich von der Pflegekasse erfahren, dass Sie meine Mutter noch in Pflegestufe 3, ab 01. Okt. 2009 eingestuft haben und dass Sie noch  ein Betrag in Höhe von 504,29 € überweisen.  Jetzt fordert die Pflegekasse dieses Geld zurück mit der Begründung das sie nicht wussten, dass meine Mutter im Krankenhaus war bzw. dass die Sozialstation benötigt wurde.

Mir ist bekannt, dass das Pflegegeld selbst bei einem Krankenhausaufenthalt von wenig als 4 Wochen bezahlt werden muss. Wie sieht des aus, wenn Zuhause für die Pflege die  Sozialstation benötigt wird??

 

...zur Frage

Wird Pflegegeld vom Arbeitslosengeld abgerechnet?

Mein Vater bezieht Arbeitslosengeld II und das Geld für die Pflege seiner Mutter (Pflegestufe 1).

Könnte ihm etwas von seinem Arbeitslosengeld gestrichen werden wenn er die Pflegestufe 2/Pflegestufe 3 beantragt? Auf was sollte man noch achten?

Liebe Grüße.

...zur Frage

Pflegestufenwechsel

Hallo, mein Vater (80)besitzt die Pflegestufe I und wird von meiner Schwester gepflegt. Sie selbst hat Leberzirrhose, hat aber nun die Pflegestufe II beantragt, mit dem Ziel weiterhin die Pflege meines Vater inne zu haben. Meiner Meinung kann sie noch nicht einmal den Anforderungen der Stufe I gerecht werden und hat es nur aufs Geld abgesehen.Die eigentliche Pflege schafft meine Mutter(85). Ich kann sie nur bedingt unterstützen,da ich voll berufstätig bin. Meine Schwester hat bei der Krankenkasse die Vollmacht und das Pflegegeld landet auf ihrem Konto. Was habe ich für Möglichkeiten dem Einhalt zu gebieten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?