Mindestpausenabzug

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich glaube, der Arbeitgeber ist einfach verpflichtet, dir bei einer bestimmten Arbeitszeit eine entsprechend lange Pause zu gewähren. Ich denke, dass er sich ansonsten auch strafbar macht. Natürlich ist das immer schwierig, seinen Feierabend auf die Minute genau zu planen. Bei uns in der Firma ist das bei solchen Fällen dann meistens so, dass man angibt, wie lang die Pause gewesen ist und das wird dann jedes Mal entsprechend geändert. Ich denke, dass das aber nicht unbedingt selbstverständlich ist. Könnte mir gut vorstellen, dass das Verhalten deines Arbeitgebers zulässig ist.

Was möchtest Du wissen?