MIndestmietvertragsdauer 2 Jahre rechtens?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das nennt sich Kündigungsverzicht und ist bis 4 Jahre rechtens. Wirksam ist diese Klausel aber nur dann wenn Mieter UND Vermieter für einen bestimmten Zeitraum auf eine ordentliche Kündigung verzichten. Das Recht zur außerordentlichen (fristlosen) Kündigung ist davon ausgenommen.

Anitaris Antwort ist nichts hinzuzufügen, da wieder bestens. Für dich ein Geheimtip als Mieter in spe: Sollte der Vermieter den Kündigungsverzicht nur einseitig (für dich) im Mietvertrag stehen haben, so reklamiere das nicht. Du hättest dann jeder Zeit die Möglichkeit zu kündigen, da die Klausel so unwirksam wäre.

Ja, bis zu einer Frist von 4 Jahren ist das grundsätzlich möglich.

Mehr zum Thema findest du hier:

http://www.wohnungsanwalt.de/Wohnungsanwalt/Mietverhaeltnis/Verlauf/Beendigung/Kuendigung/Mieterkuendigung.html

Wenn, dann steht das im Mietrecht.

anitaris Antwort ist korrekt.

Danke für das Lob!

0

Was möchtest Du wissen?