Mindestmietdauer kündbar wenn kein Grund angegeben ist?

3 Antworten

Zunächst einmal gilt, was ihr im Vertrag vereinbart habt, den hast du schließlich unterschrieben. D.h. wenn ihr euch nicht anderweitig einigt, wirst du ohne richterliche Entscheidung auch keine andere Situation herstellen. Ob eine solche Klage jedoch aussichtsreich ist, besprichst du am besten mit deinem Anwalt.

Ich glaub du sollst einen Anwalt holen oder lieber in Google rein schauen weil hier beantwortet man fragen mit seinem wissen das heißt das alles falsch sein kann

Ich würde einen Anwalt fragen...

Mietvertrag: Kündigungsfrist umgehen durch Provokation einer fristlosen Kündigung

Situation: - Ein Mietvertrag hat eine Kündigungsfrist von 3 Monaten. - Laut Mietvertrag hat der Vermieter das Recht dem Mieter fristlos zu kündigen, nachdem er 2 Monatsmieten nicht bezahlt hat. - Der Mieter möchte so schnell wie möglich aus dem Mietvertrag aussteigen. - Der Vermieter beharrt jedoch auf der 3 monatigen Kündigungsfrist.

Frage: Was spricht dagegen, dass der Mieter einfach keine Miete mehr zahlt und dadurch eine frühere fristlose Kündigung des Vermieters provoziert?

  • So käme er schon nach 2 Monaten aus dem Vertrag anstatt regulär nach 3 Monaten und würde sogar eine Monatsmiete sparen.
  • Die 2 ausstehenden Monatsmieten würde der Mieter dann nach der fristlosen Kündigung dem Vermieter zahlen.
...zur Frage

Mietrecht. Kündigungsverzicht nur mündlich vereinbart.

Guten Tag,

bei Besichtigung der Wohnung hat mein Vermieter gesagt, dass er eine Mindestmietdauer von 2 Jahren wünscht. Im unterzeichneten Mietvertrag ist dieser Kündigungsverzicht jedoch nicht festgehalten. Es sind die normalen gesetzlichen Kündigungsfristen angegeben. Meine Frage nun, was ist ausschlaggebend? Die mündliche Vereinbarung oder der schriftliche Mietvertrag? Und was wären außerordentliche Kündigungsgründe? Zählen Verlobung und ein Pflegefall in der Familie dazu? Vielen Dank im Voraus für die Hilfe

...zur Frage

Mietrecht - Mindestmietdauer + Kündigungsfrist?

Meine Frage ist, ob nach dem unten angegebenen Text Meine Mindestmietdauer 1 Jahr beträgt oder 1 Jahr plus die 3 Monate Kündigungsfrist ?

Auszug Mietvertrag:

"Das Mietverhältnis beginnt am 01.10.2013 und läuft auf unbestimmte Zeit. Die Mietparteien verzichten wechselseitig ab Beginn des Mietverhältnisses bis 30.09.2014 auf ihr Recht zur ordentlichen Kündigung dieses Mietvertrages. Eine Kündigung ist erstmals nach Ablauf dieses Zeitraumes unter Einhaltung der gesetzlichen Kündigungsfrist und der gesetzlichen Bestimmungen zulässig. Von dem Verzicht bleibt das Recht zur außerordentlichen fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund und außerordentlichen Kündigung mit gesetzlicher Frist unberührt."

...zur Frage

Ist dieser Wortlaut in einem Mietvertrag rechtens?

Im Punkt Mietzeit steht:

Der Mietvertrag läuft auf unbestimmte zeit und beginnt am 01 April 90 Der Mietvertrag wird für die Zeit von - Jahren geschlossen; er beginnt am und läuft BIS ZUM LEBENSENDE DER MIETER

...zur Frage

Keine Kündigungsfrist im Mietvertrag festgehalten

In meinem Mietvertrag steht nichts von einer 3 Monatige Kündigungsfrist, also brauche ich sie nicht einzuhalten oder ? Mein Vermieter hält sich ja auch nicht an Gesetze, Nebenkostenabrechnung usw.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?