Mindestlohn bei 450€ Job?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du hattest einen Vertrag, einen mündlichen. Der ebenso gültig ist. 

Allerdings sollte man vor Arbeitsaufnahme nicht nur klären das es ein 450€ Job ist sondern wie hoch der Stundenlohn ist. Das hast Du versäumt denke ich.

Wenn es keinen Tarifvertrag gibt in dem eine entsprechende Bezahlung für Facharbeiter geregelt ist wüßte ich keine  Möglichkeit im Nachhinein 10 € zu fordern.

Ich hatte öfter darum gebeten mich über meine Vergütung aufzuklären, bin aber ständig nur hingehalten worden.. Deswegen ist ja jetzt meine Frage ob das überhaupt so sein darf..

0

Nö, da kannst Du nachträglich nix mehr verlangen. Und 60-70 Stunden die Woche sind auch kein 450 Euro Job. Da kommst Du um einiges drüber und zahlst normale Steuern. Die Krankenkasse musst Du ebenfalls bezahlen.

Also da es sich nur um einen Ferienjob handelt, wird das so gehandhabt das die geleisteten Stunden und verdiente Geld über mehrere Monate ausgezahlt werden. Das ist extra für Schüler so gemacht worden..

0
@Feldi124

Also ich arbeite max 38h und krieg ca. 1000€. Also das ist auch ein Ferienjob

0
@GReyGrey

Wenn die betriebliche Situation es erfordert, kann der Arbeitnehmer für die Dauer von maximal drei Monaten unter Fortzahlung des Arbeitsentgelts von der Arbeitsleistung freigestellt werden. Die im Rahmen des Minijobs anfallenden Abgaben sind nicht von dem in dem jeweiligen Monat erwirtschafteten, sondern ausschließlich von dem monatlich vereinbarten und ausgezahlten Arbeitsentgelt an die Minijob-Zentrale zu zahlen.


Dein Arbeitgeber darf Dein Geld also für August und für drei weitere Monate, in denen Du nicht gearbeitet hast, überweisen, ohne dass er mehr Abgaben zahlen muss. Bei 70h und vier Wochen käme das nicht hin, er müsste 5x 450 Euro überweisen. Und das ist einfach nicht erlaubt. Bekämmst Du nun noch mehr als 8,50 Euro die Stunde, könnte er Dir das Geld nicht legal überweisen, ohne dass höhere Abschläge auf ihn und Lohnsteuerkosten auf Dich zukommen.


http://www.minijob-zentrale.de/DE/0\_Home/01\_mj\_im\_gewerblichen\_bereich/04\_450\_euro\_minijob/08\_flexible\_arbeitszeitregelungen/node.html

0
@Feldi124

@Feldi124: Woher hast du denn die Angaben zu dem Ferienjob? Die entsprechen nämlich nicht den Tatsachen.

0

Bei einem 450€ Euro job sind 60+ Stunden viel zu viel. Ich würd da mal was ändern.

Also da es sich nur um einen Ferienjob handelt, wird das so gehandhabt das die geleisteten Stunden und verdiente Geld über mehrere Monate ausgezahlt werden. Das ist extra für Schüler so gemacht worden..
Aber da besteht rechtlich absolut keine Chance etwas dran zu machen? Schließlich habe ich mehrfach um einen Vertrag gebeten. Und auch minijobbern haben da ja Anspruch drauf..

0
@Feldi124

Also ich arbeite max 38h und krieg ca. 1000€. Also das ist auch ein Ferienjob nur so als Vergleich

0

Was möchtest Du wissen?