Mindestlohn 8,50 Netto oder Brutto?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Brutto. Netto berechnet sich bei jedem unterschiedlich, je nach Steuerklasse, Kinderfreibeträgen etc. , das kann man nicht verallgemeinern.

sind diese 8,50 Bruto oder Netto

Gehälter werden grundsätzlich immer in Brut(t)o angegeben.

Brutto. Allerdings gibt es meines Wissens einge (wenige?) Ausnahmen, für die der Bruttolohn nicht zutrifft. Ab jetzt ist für viele Arbeitnehmer der Startschuss für 8,50 Euro Mindeststundenlohn, aber letztendlich greift für einige Ausnahmen das System erst ab 2017 zu. Nach einer längeren (!) Arbeitslosigkeit darf der neue Arbeitnehmer, so glaube ich, die ersten 6 Monate (?) auch unter 8,50 Euro eingestellt werden. Danach reguliert sich das Prinzip (vorausgesetzt, die Probezeit wird abgeschlossen). Glaube ich. Aus meiner Sicht ist der Mindestlohn eine gute Sache - aber es gibt noch ein paar Schlupflöcher, die ich als unsicher bezeichnen würde. Je nachdem, wofür du die Information brauchst.

schau mal auf die zweite konkretisierte Frage die ich gestellt habe

0

Brutto natürlich ab 2015, in Zeitarbeitsfirmen erst ab 2016 doch bis dahin sind wieder die Mieten und die Lebensmittel wie andere dinge teurer. Versteckte Preiserhöhung.

Was möchtest Du wissen?