Mindestlohn & Gleichgewichtslohn

1 Antwort

Der gestzliche Mindestohn ist ein marktkonträrer Eingriff des Staates in die Angebots und Nachfrage, bezogen auf die Löhne. Der Gleichgewichtslohn setzt sich durch die Angebotskurve (AN) und die Nachfrage (AG) fest, bzw.dort wo die Kurven aufeinander treffen!

Mindestlohn auch für McDonalds-Mitarbeiter?

Seit diesem Jahr gilt ja der staatliche Mindestlohn mit 8,50€ die Stunde. Nur gibt es auch einige Ausnahmen, und meine Frage ist jetzt, gibt es Ausnahmen für McDonalds oder gilt dort bedingungslos der Mindestlohn?

...zur Frage

Gilt der Mindestlohn für Schüler über 18?

2015 soll ja der neue Mindestlohn eingeführt werden.. So wie ich das verstanden habe gilt der für Schüler, Azubis etc. aber nicht. Allerdings meinte eine freundin grade, dass der Mindestlohn nur für Schüler UNTER 18 nicht gilt. Also was ist mit Schülerin über 18?

...zur Frage

Welcher tarifliche Branchen-Mindestlohn gilt für die Kaufleute?

Hallo, hier sind einige Mindestlöhne für Branchen aufgelistet: http://www.boeckler.de/pdf/ta_mindestloehne.pdf Sehr viele gelernte Bürofachkräfte (mit Abschluss) haben keine Andere Wahl als über Zeitarbeit wieder in Arbeit zu finden. Da gilt der Branchenmindestlohn für Zeitarbeit. Die ungelernte Putzfrau verdient nicht weniger. Müssen die Kaufleute bei Direkteinstellung ihr Gehalt mit dem Arbeitgeber (keine Zeitarbeit in dem Fall) selbst frei verhandeln und wie viel höher liegt dies im Vergleich zum Mindestlohn der Zeitarbeit?

...zur Frage

Mindestlohn auch in einer Umschulung?

Der Mindestlohn gilt nicht für Auszubildene, aber gilt er für Menschen die nach SGB3 umgeschult werden? Das tät mich ja mal brennend interessieren.

...zur Frage

Mindestlohn! Wie hoch und für welche Branche?

Ist der gesetzliche Mindestlohn für alle Branchen gleich? Gibt es einen Mindestlohn für Warenverräumer? Und wenn ja, wie hoch ist der derzeitige Mindestlohn? Vielen Dank für die hoffentlich zahl- und hilfreichen Antworten

...zur Frage

Keine Einhaltung des Mindestlohn von 8,50 €

Hallo,

Ich arbeite zur Zeit in einer Bar als Aushilfekraft. Es kam ein neues Gesetz heraus ab dem 1.September 2013, dass man im Gastronomie Bereich einen Mindestlohn von 8,50 € bekommt, daraufhin sprach ich meinen Personenleiter an und fragte ihn wann ich mein Stundenlohn auf Mindestlohn bekomme.Da sagte er mir das er erst abklären müsste mit den Bezirksleiter bzw. Geschäftsführer. Dennoch versprach er mir das mein Stundenlohn erstmal um paar Cents erhöht wird, was den Mindestlohn von 8,50 € nicht erreicht. Falls der Mindestlohn nicht eingehalten wird, wie könnte ich das Unternehmen dazu bringen das der gesetzliche Mindestlohn eingehalten wird?

Gruß und Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?