mindestanforderung für Nextcloud?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der von RouteUS66 genannte Link ist das Konkreteste, was Du bekommen kannst. Deine Frage ist im Gegensatz ziemlich unkonkret, "flüssig laufen" ist schwer quantifizierbar und eher subjektiv.

Ja, richtig, Hardware-Empfehlungen findest Du dort nicht. Wenn die dort genannten Systeme auf der von Dir gewählten Hardware "flüssig laufen", läuft auch Nextcloud flüssig. Schaue also nach, was z.B. für Debian 7, Apache2 und Mysql für Empfehlungen ausgesprochen werden.

Wenn es Dir nur um die Synchronisation von Dateien geht und Du Funktionalitäten wie Kontakte und Kalender nicht nutzen möchtest, solltest Du auch einen Blick auf Seafile werfen. Das soll etwas anspruchsloser sein. Getestet habe ich das allerdings nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nextcloud hat gestern seine "Nextcloud Box" vorgestellt. Darin werkelt ein Raspberry PI 2 und eine Western Digital 1TB Festplatte. Die Box kommt ohne den Raspberry, den muss man extra kaufen. Ansonsten ist das System aber Plug and Play und sollte für dich die erste Wahl sein.

Alternativ empfehle ich dir deine Owncloud bzw. Nextcloud selbst aufzubauen:

Ich würde dann allerdings min. einen Raspberry Pi 3 empfehlen oder einen vergleichbaren SoC (z.B. Cubiboard oder Odroid). Mit dem Pi 3 machst du aber nichts falsch und du findest eine große Community, die dich bei Problemen unterstützt.

Dann brauchst du noch eine USB Festplatte. Da kannst du dich für ein 2,5" Modell entscheiden oder auch für ein günstigeres 3,5" Modell. Der Nachteil bei 3,5" ist, dass du eine externe Stromversorgung für die Platte benötigst. Am besten schaust du nach einer Festplatte die auch für den Serverbetrieb gedacht ist (z.B. die WD Red Serie).

Ganz wichtig, du benötigst eine SD Karte, auf die du das Betriebssystem packen kannst. Da solltest du dich schlau machen, welche Karten vom Raspberry Pi unterstützt werden.

Als Betriebssystem empfehle ich dir Ubuntu oder Debian. Es läuft aber auch Windows 10 auf dem Raspberry Pi3, falls das für dich einfacher zu bedienen ist.

Zum Vergleich meine Konfiguration für Owncloud:

Cubietruck mit 2,5" WD HDD (Betriebsystem (Debian)läuft ebenfalls auf der Platte, nicht von SD Karte). Das ganze läuft mit Apache 2 und MySQL und ich habe eine Leserate von 100MB/s

TIPP: Damit Owncloud und Nextcloud auf so kleinen Kisten im Webfrontend flüssig läuft, benötigt man einen PHP Memory Cache. Ich habe dies bei mir mit APC realisiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?