minderwertigkeitskomplexe wegen mädchen?

4 Antworten

Hallo,

ich gebe dir einen Rat.

Deute nicht jedes Zeichen einer Frau / einem Mädchen als Zuneigungsgeste, sondern überprüfe deine Zuneigung zu ihr indem Du dich traust sie anzusprechen und sie kennen zu lernen!

Befreie dich dabei von jeglicher Gebundenheit zu gesellschaftlichen Idealen, wenn sie fest vergeben ist, dann sprich sie dennoch an um für dich Gewissheit zu haben das diese Frau nicht deine Traumfrau ist oder eben doch.

Liebeskummer hat jeder einmal erlebt oder erlebt es auch jetzt noch. Es ist ein Gefühl von tiefer Haltlosigkeit und ein Stechen im tiefsten Inneren. Dieses Geühl zeigt dir das Du dich an diese Person an die Du in diesen Augenblicken denkst gewöhnt hast. Diese Person ist aber nicht die jenige, die dieses Gefühl beheben kann. Sondern Du alleine bist es der in sich gehen muss um herauszufinden ob es wahr oder falsch ist.

Manche Menschen hatten nie eine Freundin oder ähnliches, manche Menschen sind noch zu unreif für eine Beziehung und manche wiederum sind so abgelenkt, das sie ihre Beziehung nicht finden können.

Ich gebe dir den Rat dein Chaos aufzuräumen, dich zu besinnen und zu entscheiden wo dein Lebensziel liegt. Möchtest Du ewig nach Frauen trachten, möchtest Du ewig Liebeskummer empfinden oder möchtest Du frei von alle dem sein und dein Leben führen so wie Du es gestallten kannst und darauf zu vertrauen das eines Tages, eine Frau in dein Leben kommt, welche für dich geeignet ist.

Die Entscheidung liegt bei dir allein.

Viel Erfolg!

Hey,
Ich kann dich absolut verstehen aber ich würde die eher raten das versuchst das Mädchen erst privat näher kennen zu lernen.
Über whats app kann man viel Scheiben wenn der Tag lang ist aber es muss nicht stimmen.
Du solltest zu dir stehen dich nicht runter machen Jungs/ Männer die selbstbewusst sind kommen meistens besser an natürlich solltest dich nicht für den geilsten halten aber auch nicht so runter machen.
Versuch Gemeinsamkeiten zu finden und nutze diese

LG, Kizza

Hi, ich bin ein Mädchen und ich fühle mich genauso nur wegen einem Typen. Er hat mir das Herz gebrochen und ich kann ihn nicht vergessen. In solchen Situationen/Phasen, muss man einfach sich versuchen abzulenken und nur mit Leuten die einem gut tun etwas unternehmen. Ich hoffe es hat dir ein bisschen geholfe .

Denk ich ich kann meiner Mutter diesen Brief schicken, oder ist der zu vorwurfsvoll (Im Bezug auf meine letzte Frage)?

Liebe Mama,

Ich finds absolut blöd wie das schon seit fast 2 Jahren zwischen uns läuft. Ich versuch immer wieder das Verhältnis zu bessern und wollte eigentlich neu anfangen, aber das heute hat mir gezeigt, dass ich keine Chance bei dir habe und immer nur eine Nebenrolle in deinem Leben spielen werde. Jeden Tag nehme ich mir vor, heute nicht mit dir zu streiten, aber irgendwie siehst du immer nur meine Fehler und findest jeden Tag einen neuen Grund mich zu ignorieren. Das macht die ganze Sache komplizierter für mich, weil ich gerade versuche meine Einstellung zu bessern, aber nach jedem Streit hab ich wieder das Gefühl, dass ich mein Ziel nie erreichen werde. Irgendwie fühle ich bei dir und dem Rest nie gut genug und ich hab manchmal das Gefühl nicht richtig dazu zugehören und das ist der Hauptgrund, wieso ich mich von euch distanziert hab. Und wenn du schon wegen einem offenen Fenster Streit anfängst, frag ich mich echt, ob es eigentlich an mir liegt oder ob du selbst nicht in deiner Mitte bist....

Du hast so eine starke Persönlichkeit und guckst immer nur nach vorne, was man ja an sich bewundern kann. Aber ich glaub du verstehst nicht, dass nicht alle Menschen das Zeug dazu haben so stark zu sein und wahrscheinlich weißt du nicht, wie es sich dann anfühlt innerlich nicht an sich selbst glauben zu können, aber nach außen immer eine nicht reale Persönlichkeit austrahlt, damit keiner merkt, wie schwach ich eigentlich bin und mir nicht ansieht, dass ich mit meinem Leben überfordert bin.

Ich versuch mich seit Wochen zu ändern und will eine Persönlichkeit aufbauen, aber in der Atmosphäre geht das nicht, weil mich das ständige gestreite immer wieder zurück wirft.

Du sagst immer, mit mir kann man nicht reden. Ich warte aber immer darauf das du mit mir redest, weil ich dadurch wenigstens verstehen würde, was ich falsch mache. Wenn du mich aber tagelang ignorierst, kann ich an der Situation nichts ändern. Du sagst du weißt nicht von welcher Seite du an mich rankommen kannst. Es gibt nur eine Seite. Ich brauche eine Mutter, die mich unterstützt und mir nicht sagt, dass du mich so nicht magst und ich ein schwacher Mensch bin.

Ich will den Streit irgendwie beenden, weiß aber nicht wie, weil ich es schon wochenlang versuche eine gesunde Bindung zu dir aufzubauen, aber nie klappt es. Wenn du das nicht willst, dann akzeptiere ich das auch und versuche schnellstmöglich selbstständig zu werden, dann bist du mich los, falls du das willst. Ich überlasse die Entscheidung dir

denkt ihr dadurch könnte ich Frieden schließen?

danke:)

...zur Frage

Findet ihr es ungewöhnlich das ich Mädchen in meinem Alter absolut nicht ausstehen kann?

Also ich bin jetzt 16, Mädchen in meinem Alter halte ich für unreif und arrogant. Es ist nicht so das ich zu hässlich bin oder so xD aber ich komme mit deren Charakter einfach absolut nicht zurecht.

Wobei ich aber ständig mit irgendwelchen 18-23 Jährigen Mädchen/Frauen abhänge und ich mich da gar nicht unwohl fühle. Einzig und alleine stört mich dieser "Bubi" ruf.

Denkt ihr das ist unnormal? Meine Mutter hält mich für nicht mehr ganz normal weil ich immer mit so "alten" Mädchen chille xD

...zur Frage

Mit 16 Jahren eine Beziehung mit einer 13 Jährigen führen?

Ja, mittlerweile weiß ich dass es natürlich Einschränkungen gibt. Mir sind die Gesetze bewusst, und natürlich werde ich sie auch einhalten. Mich interessiert nur eure Meinung. Man sagt das die meisten 13 Jährige Mädchen total unreif und kindisch sind, aber sie ist es eben nicht so. Ich finde sie sehr süß und auch attraktiv sowie auch ihr Charakter und Humor gefällt mir. Alter spielt bei mir eigentlich keine richtige Rolle. Bloß der Gedanke an eine Beziehung zerreißt mich. Diese Gesellschaft von heute, aber auch die Gesetze die selbstverständlich sind wecken in mir Gedanken die ich eigentlich nicht haben will. In der Schule werde ich als "pädophil" bezeichnet, für nichts? Ich bin ein gewöhnlicher 16 Jähriger Junge der endlich mal ein Mädchen gefunden hat das zu ihm passt, bloß ist sie eben ein bisschen jünger. Ich weiß aber nicht wie ich mit diesen Abstempelereien klarkommen soll, auch diese Gesetze dass ich auf dies das und jenes aufpassen muss. Ich weiß es zu schätzen aber andererseits fühle ich mich mittlerweile echt wie ein Kinderschänder oder ähnliches. Was ist eure Meinung?

...zur Frage

Welches Geschlecht bin ich eigentlich?

Okay... also ich weiß nicht wie ich anfangen soll... also.

Ich bin geboren als Mädchen aber fühle mich weder als Mädchen noch als Junge. Also irgendwas dazwischen. Ich weiß was Gender-Fluid ist aber ich fühle mich wie irgendwas dazwischen. Ich habe kein Problem damit als Junge oder Mädchen angesprochen zu werden aber ich fühle mich wie keines der beiden. Also was bin ich dann? Mein Körper soll bleiben wie er ist weil er einfach nur wunderbar ist aber ich fühle mich halt nicht so. Also welches Geschlecht bin ich jetzt?

...zur Frage

Fühle mich schlecht weil ich nichts unternommen oder gesagt habe, war das falsch?

Hey, Ich habe heute nach der Schule ein Mädchen gesehen welches von ca. 6 Älteren Jungen verfolgt wurde. Sie riefen immer ihren Namen und warfen ihr irgendwas hinterher, darüber haben sie dann gelacht.

Das Mädchen ist mir entgegengelaufen und hat echt traurig ausgesehen. Ich wollte was sagen aber habe mich nicht getraut. Jetzt geht's mir irgendwie nicht so gut weil ich diesen gequälten Blick von ihr nicht mehr aus dem Kopf bekomme...

War das falsch und hätte ich diesen Idioten was sagen sollen?

Danke für alle Antworten!

...zur Frage

Warum macht er sowas?ehefrau und geliebte?

Hallo,möchte gerne mal meine Geschichte erzählen. Vielleicht gibt es hier den ein oder anderen der sowas auch hatte und sich gerne darüber mal austauschen würde.ich habe letztes Jahr eine neue Arbeitsstelle angefangen und dort einen fast 24 Jahre älteren Mann kennen gelernt. Wir Verstanden uns von Anfang an sehr gut. Er ist seid 8 Jahren in einer Beziehung und 7 Jahre davon verheiratet. Wir haben Viel und oft über unsere Ehe ( bin auch verheiratet aber getrennt und nein nicht wegen ihm) und Probleme gesprochen, was man vermisst was man gerne wieder haben möchte und so weiter...auch sehr vieles normales über Arbeit und so weiter. Vier Monate haben wir eine sehr gute Freundschaft würd ich sagen geführt bis es dann doch zu mehr kam.unsere Affäre ging dann ganze 9 Monate, in dieser Zeit war täglich mehrmals am Tag telefonieren und schreiben, sehr viele treffen wo wir auch vieles zu zweit oder mit meinen Kindern auch unternommen haben ( nicht immer nur sex) er hat sich sehr ins Zeug gelegt um mit den Kindern sich zu verstehen,also kurz um eigentlich alles was man in einer normalen Beziehung eigentlich hat und macht. Als geliebte oder Affäre hab ich mich selbst nie gesehen, hab von Anfang an dieser Beziehung klar gestellt ich werde niemals für ihn lügen oder verheimlichen oder sonst der gleichen. Wir wohnen ca 40 km entfernt. Arbeiten wie gesagt hin und wieder zusammen auf meiner Arbeitsstelle ( er arbeitet dort nur nebenbei zu seinem Beruf)...wir sind komplett offen mit unserer Beziehung umgegangen, alle haben es gewusst und gesehen( arbeite im Krankenhaus muss man dazu noch sagen) draußen in der Öffentlichkeit genau das selbe. Kurz gesagt meine Arbeit seine Arbeit meine freunde seine Freunde haben es alle gewusst. Er sagte von Anfang an er wird sich trennen es sei aber nicht so einfach ,ok der typische Satz den jeder sagt, er wird es nicht machen und das weiß ich auch selber weil er es einfach nicht kann, die Gründe weiß ich spielen aber keine Rolle und möchte ich hier nicht weiter erklären, es sind jedenfalls die gleichen die mich jahrelang noch meine Ehe aufrecht erhalten haben lassen bis es absolut nicht mehr ging.ich selbst habe es beendet weil ich so ein Leben nicht für mich möchte und so hätte es ja auch keine Zukunft. Mit dieser Entscheidung fühle ich mich auch gut und frei, frei für was neues frei für ein Leben wie ich es möchte. Klar wenn ich sagen würde ich würde nichts mehr für ihn empfinden wäre es gelogen dafür ging es doch recht lange. Was mich halt noch beschäftigt ist sein Verhalten warum er es trotzdem so offen zeigte, warum seine Freunde und gleichzeitig auch Nachbarn in seinem Ort von uns wissen, warum er zum Beispiel auch mal einer Nachbarin sagte er telefoniert gerade mit seiner Freundin und sie sehr verdutzt darüber war und nachfragte du meinst mit deiner Frau worauf er dann sagte nein mit meiner Freundin...ich verstehe halt dieses Verhalten nicht weil diese Nachbarin zum Beispiel seine Frau gut kennt...hat jemand ne Erklärung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?