Minderjährig und mit 5g erwischt?

6 Antworten

von aXXLJ 01.11.2012

Die Sache kann vom zuständigen Staatsanwalt mit Hinweis auf den Sachverhalt "geringe Menge zum Eigenbedarf" eingestellt werden. Allerdings ist es möglich, dass der Staatsanwalt "erzieherische Auflagen" macht, d.h. Du musst dann Gespräche bei einer Drogenberatung besuchen oder auch Sozialstunden ableisten. Bis Du entsprechende Post von der Staatsanwaltschaft bekommst, können einige Wochen ins Land gehen.

In Sachen Führerschein kann es sein, dass Du ein "ärztliches Gutachten" vorlegen musst; d.h. Pinkelproben abliefern, ob Du sauber bist und Dich Fragen zu Deinem Konsumverhalten stellen. Wenn Du den Führerschein tatsächlich erlangen willst, dann muss absolute Abstinenz gegeben sein.

https://www.gutefrage.net/frage/mit-5-gramm-marihuana-erwischt--15-jahre

Ein Bekannter meinerseits wurde auch mit einer sog. "Geringen Menge" erwischt. Dies gibt es übrigens lt. Gesetz nicht.

Der Grund warum das Verfahren hier meist eingestellt wird ist, dass man dies nicht bei jedem kleinen Kiffer in DE durchziehen kann - da wären die Kosten höher als der "Nutzen".

41

Deshalb legalisieren.

1
12

Die Kosten der Prohibitionspolitik sind doch immer Höher als der Nutzen. Selbst bei 1 € Kosten, ständen auf der anderen Seite Dutzende Drogentote. 

0
53
@mtx95

Danke für`s Zitieren.
Allerdings ist eine drohende Führerscheinproblematik bei einem erst 15jährigen Fragesteller eher unwahrscheinlich.

0
38
@aXXLJ

@aXXLJ: deine Antwort stand auch unter einer Frage eines 15jährigen

Aber naja je nach dem - man kann ja auch schon mit 16 anfangen soweit ich weiß.

0

Das wird Dir hier keiner so genau beantworten können. 

Du bist zwar minderjährig, aber dennoch strafmündig.

Kommt erstmal auf dein Bundesland an. In Bayern muss ein Verfahren gegen dich eingeleitet werden in Berlin kann die Anzeige bei 5 Gramm fallen gelassen werden.

Was möchtest Du wissen?