Millionenfrage: was passiert, wenn...?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Da die Antworten hier teilweise mit Halbwissen behaftet sind, versuche ich es einmal richtig zu stellen.

Wenn du, egal ob als Schüler oder gewöhnlicher Mittelstandsbürger, 500.000,- Euro auf dein Konto einzahlst, wird dich erst einmal der Kassierer/Berater (je nachdem ob Kasse und Schalter getrennt sind) mit großen Augen angucken und dich fragen, ob das dein Ernst sei.

In jedem Fall würde er dich über die Herkunft des Geldes ausfragen. Das macht er nicht aus Spaß, dazu ist er gemäß Geldwäschegesetz §11 (Meldung von Verdachtsfällen) verpflichtet. Dieser besagt in etwa, dass der Angestellte eine Meldung an das Bundeskriminalamt abgeben muss, wenn er den Verdacht hat, dass ein Kunde Geldwäsche betreibt. Sollte er bei einem solch offensichtlichen Fall seine Sorgfaltspflichten verletzen, also nichts unternehmen, wird er selbst strafrechtlich belangt. Er könnte die Aktion natürlich auch ohne dein Wissen durchführen und dich gar nicht erst fragen, woher das Geld stammt. Doch egal was passiert, du hättest recht schnell Besuch.

Kurz gefasst: Im Film klappt das alles wunderbar, in der Realität hättest du nicht nur Probleme mit den bösen Jungs, die den Koffer vermutlich für die Abwicklung eines kriminellen Geschäftes dort liegen lassen haben.

Also, wenn Jemand 500.000,- im Koffer hat, halte ich den für gefährlich.

mit so einem Koffer würde ich entweder zur Polizei gehen, oder meine Abdrücke runterwischen udn ihn wieder dort hinstellen, wo er vorher war.

Und das, obwohl ich die 500.000,- problemlos bei meiner Bank einzahlen könnte.

Nur im Film bekommen die Leute kein Problem. Einschüler der den Koffer in der Hand hat, würde sich spätestens nach 10 Stunden wünschen den nie gefunden zu haben.

Bei einer Bareinzahlung mußt du immer die herkunft des Geldes nachweisen. Außerdem wird die Einzahlung an das Finanzamt gemeldet. Das liegt am Geldwäschegesetz.

das musst du denen schon erklären, woher das Geld stammt. Dazu ist die Bank verpflichtet.

Ich denke schon , dass die dann bei dir anrufen werden und nach fragen werden !

ein Schüler hat plötzlich 500.000 Euro...komisch oder? :)

Was möchtest Du wissen?