Milliardär durch Wasser?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Weil Trinkwasser den vielen Ländern aus dem Wasserhahn kommt. Aber Nestlé verfolgt zumindest das von dir beschriebene Ziel. Allerdings haben sie deine Idee etwas verfeinert.  Sie kaufen irgendwelchen Despoten in der Dritten Welt die Wasserrechte ab, sperren der Bevölkerung die Trinkwasserversorgung, die vorher gratis war und verkaufen der Bevölkerung dasselbe Wasser anschließend teuer in Flaschen.

Du siehst, deine Idee ist nicht neu und wurde schon weiterentwickelt.

Um Wasser wurden schon Kriege geführt.

Wir sind derzeit auf der Erde etwas über 7 Mrd. Menschen.

In 2050 werden wir die 10 Mrd-Schwelle überschreiten.

Die Ernährung und natürlich auch die Versorgung mit Trinkwasser wird eine der größten Herausforderung für die Menschheit werden.

Günter

1: Weil es Wasser überall auf der Welt gibt und somit niemand diese Summen zahlt. Ölmiliardäre gibt es, weil es hier im Westen kaum Öl gibt, also zahlen wir viel dafür.

2: Natürlich, wenn Wasser irgendwann mal knapp wird, dann kann man sich auch daran bereichern.

Die Aktionäre der Firma Nestle sind durch Wasser reich geworden. dazu gibt es etliche Artikel im Netz.

Natürlich gibt es Wassermilliardäre. So z.B. Nestle.

Auf den Waaserflaschen hier im Supermarkt stehen immer Orte ganz in der Nähe drauf. Würd wohl keinen Sinn machen ein Wasser, das im Vergleich zu Größ und Gewicht sehr günstig ist z.B. in den USA herzustellen und hierher zu exportieren.

Nicht mitbekommen das Milliardäre und Banken das Trinkwasser kaufen ?

Coca Cola ist auch nur Wasser mit Aromaten !

Dumme kaufen französische oder italienische Wasser  deren Qualtät unter manchem deutschem Leitungswasser liegt .

0

Was möchtest Du wissen?