Milliampere oder Ampere?


26.04.2020, 16:18

Und zählt dasselbe auch für Ohm und Kiloohm, also muss man Angaben in Kiloohm auch erst in Ohm ausrechnen?

5 Antworten

Praktisch sind 10er-Exponenten

Bsp. m = 10^-3

6V/(30·10^-3 A) = 0,2·10^3 Ohm = 0,2 kOhm

Hallo,

zuerst ist es egal mit welchen Zahlen Du rechnest. Allerdings musst Du die Rechnung auch mit den Einheiten durchführen, sonst stimmt die Größenordnung nicht mehr.

Geteilt durch m... (milli) ergibt K ...(Kilo)
Multipliziert mit m... (milli) ergibt wiederum m... (milli)
usw.

Grüße aus Leipzig

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ab dem Studium bin ich ein Freak für Elektronik u. Computer

[...]Allerdings musst Du die Rechnung auch mit den Einheiten durchführen, sonst stimmt die Größenordnung nicht mehr.[... ]

Das heißt ich muss mir mA rechnen, verstehe ich das richtig? Also zum Beispiel 6V durch 30 mA?

Gilt dasselbe auch für Ohm und Kiloohm?

0

Ob Du mit mA, 1/1000 A, 10hoch(-3) A ode4 0,001 A rechnest,ist völlig egal. Es ist alles das gleiche.

Woher ich das weiß:Beruf – ET-Lehrer. Vorher Prozessleitelektroniker

Das musst du zuerst umrechen.

6V / 0,03A = 200 Ohm.

Wenn du es nicht umrechnest, bekommst du 6/30=0,2. Dann wäre das Ergebnis 1000 mal kleiner.

Erst umrechnen

Okay und vielen dank für die schnelle Antwort!

0

Was möchtest Du wissen?