Milchzucker in die Milch tun: Ungesund oder ungewöhnlich?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Milchzucker wird auch zur Verdauungsförderung eingesetzt. In größeren Mengen wirkt er abführend. Es kann also zu einem 'durchschlagenden' Erfolg kommen. Es ist ein altes Hausmittel bei Verstopfung. Kaufen kann man Milchzucker auch in großen Supermärkten, bei Mehl usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Milchzucker, auch Lactose genannt, ist ein zweifach Zucker. Auf schlau heißt das Disaccharid und besteht aus einem Glukose- und einem Galaktoseteil. Durch das Protein Lactase werden diese getrennt. Glukose kann direkt vom Körper verarbeitet werden. Während Galaktose erst in Glukose umgewandelt werden muss. Das alles ist unbedenklich solang diese Schritte reibungslos ablaufen. Je doch kann im Alter eine Laktoseintoleranz auftreten. In Deutschland sind nach schätzungen 15% der Bevölkerung betroffen. Ob sie es wissen oder nicht. Interessanter finde ich den Fakt, dass dein Körper nur auf 10g Galaktose eingestellt ist (gilt nur für Erwachsene. Kinder vertragen deutlich mehr). Wer gern Milchprodukte isst schafft dies locker zu überschreiten. Und wenn der Körper nicht mehr hinterher kommt, stellt sich die toxische, also giftige, Wirkung der Galaktose ein. Was wiederum schleichende Langzeitfolgen hat. Unter anderem die Verstärkung/Beschleunigung des Grauen Star. Auch einige Nervenkrankheiten scheinen damit in Verbindung zu stehen. Doch das ist fraglich und ist Sachbestand kommender Untersuchungen.

Wie auch immer. Es klingt schädlich, aber so schlimm ist es nicht. in Maßen ist alles verträglich. Und falls du merken solltest, dass es dir nicht bekommst, dann solltest du es lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

auf jeden fall solltest du mit dem milchzucker sehr zurückhaltend sein: das zeug wirkt stark abführend. und wenn dein "kakao-pulver" kaba, nesquick oder suchard heißt, brauchst du KEINEN ZUCKER mehr, weil diese zeug eh zu 90% aus zucker besteht. mußt nur mal das kleingedruckte lesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, Lactosegenuss bitte immer im Zusammenhang mit dem täglichen Genuss von allen anderen Lebensmitten sehen.

Ergänzend zu den bisherigen Antworten sei noch auf die Kalorienzahl hingewiesen: 100g Laktose hat 406 kcal (1697 kJ), damit gleich viel, wie die meistbenutzten anderen Zuckerarten: Trauben-, Rüben-/Rohr-(=Haushaltszucker), Fruchtzucker (Fructose).

Traubenzucker geht ohne Verdauung sofort ins Blut, ist also der schnellste Energielieferant. Lactose muss erst abgebaut werden, siehe Antwort von Llovalin.

Der natürliche Milchzucker o h n e weiteren Zuckerzusatz, der mit der Milch und Milchprodukten aufgenommen wird, geht nur schwer ins Blut, weil er von Fett und Eiweiss gut eingepackt ist, wirdalso teilweise ohne Verdauung abgeführt. Aber: Das Nachsüssen mit Lactosepulver führt dann je nach Menge und Verträglichkeit zu den schon erwähnten Nebenwirkungen.

Den Lactosegenuss - wenn zusätzlich gesüsst wird - bitte beim Kalorienbedarf/Tag mit berücksichtigen. Lactose ist - wie alle Zuckerarten - ein Kohlenhydrat und steht damit auch in einer Reihe mit vielen anderen Kohlehydraten, z.B. auch mit allem, was auf Basis von Korn-, Mehl- und Stärkeprodukten ist.

A l l e Kohlenhydrate, ausser Traubenzucker, müssen zu den Traubenzuckerbausteinen umgewandelt werden. Das macht das Insulin in unserem Körper. Beim gesunden Menschen funktioniert das reibungslos. Bei Menschen mit Stoffwechselstörungen kann es u.U. zur Zuckerkrankheit (Diabetes) führen.

Übermäßiger Genuss von Kohlehydraten, zu viel Kalorien pro Tag insgesamt auch zusammen mit allen anderen Nahrungsmitteln plus zu wenig Bewegung macht nicht nur dick, sondern führt auf die Dauer auch zu Diabetes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kauf einfach lakotefreie milch diedie enhält wie der name schon sagt keine laktose ( milchzucker ) auch wenn da KEIN milchzucker drin ist schmeckt die süsser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Milchzucker verträgst, kannst du ihn benutzen, allerdings sollten Milch und Milchprodukte nur in geringen Mengen verzehrt werden, sie begünstigen zahlreiche Krankheiten, selbst wenn man keine Lactoseintoleranz hat... beschäftige dich in diesem Zusammenhang auch mal mit der Qualität und Herkunft deiner Milch, dann konsumierst du sicher automatisch seltener welche und dafür Produkte, die man eher vertreten kann...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst es trinken. Es wirkt nur leicht abführend. Gibt man auch Babys bei Verstopfung^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du sollst keine milch trinken, sie ist die nahrung für kälber, nicht für menschen und bringt mit der zeit diverse erkrankungen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt leute, die Milchzucker einfach nicht vertragen. Aber wenn´s dir schmeckt und du keine Verdauungsprobleme bekommst... Schaden tut´s sicher nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist dämlich, da Milch schon Milchzucker enthält. Von Natur aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?