Milchschokolade für Katzen

5 Antworten

was den Zucker im Futter angeht, ist Zucker nicht gleich Zucker. Es gibt da vom Einfach- Vielfachzucker verschiedene Sorten. Der normale Zucker den man in den Kaffee gibt, ist z.B, ein Vielfachzucker. Der Einfazucker (Monosacharide) wird oft verwendet um Doppelte oder Vielfachzucker aufzubauen. Ob Zucker wirklich giftig ist für Katzen oder Hunde weiss ich leider nicht.

Ja! Schokolade kann sowohl für Hund als auch für Katze tödlich enden, wenn es ganz doof läuft. Das ihr die Schokolade schmeckt, kann übrigens nicht sein. Katzen fehlt der Geschmacksnerv auf der Zunge, der süßes schmecken kann. Schokolade schmeckt für deine Katze also einfach nach gar nichts. Wahrscheinlich mag sie das nur weil es ja "vom Tisch" kommt. Du solltest wirklich vorsichtig damit sein. Auch von Katzenmilch ist wirklich abzuraten. Frischkäse wäre in Ordnung, das kannst du deiner Katze geben wenn du das nächste mal Milch mit Schokolade trinkst, dann sind beide glücklich ;)

Lass keinen Kakao herumstehen. Einmal Pfote abschlecken ist nicht schlimm, aber recht viel mehr sollte es nicht sein. Normale Schokolade ist für Katzen und Hunde giftig! Daher gibt es extra Schokolade für Tiere, wenn man ihnen welche geben möchte (was man meiner Meinung nach auch sein lassen kann).

Was möchtest Du wissen?