Milch von glücklichen Kühen? Veganerin braucht Hilfe!

17 Antworten

Hallo, Gudrun, Hut ab vor deiner Einstellung ! Zieh das durch und mach dir selbst und deiner Mutter klar, dass es keine glücklichen Milchkühe gibt ! Schenk ihr das Buch: "Milch besser nicht" von Maria Rollinger und zeig ihr die Dokus "Earthlings" und "Das Klagen der Kühe"... Hat sie dann noch Einwände, weiss ich auch nicht... :( Die ganzen Pseudo-Tier-Glücksmarken wie Bauernglück, Landliebe, Demeter usw. suggerieren eine heile Welt für die Tiere, die es so nicht gibt....klar besser als die Massentierhaltung, aber bei weitem nicht das, was sie versprechen, um mit einigermaßen gutem Gewissen Tierprodukte essen zu können bzw. zu dürfen ! So Menschen mit der Milch Geld verdienen müssen, bleibt das Kalb immer außen vor - anders rechnet sich das niemals ! Lass dich nicht einschüchtern - sei eine Stimme für die, die keine haben dürfen - sei mutig ! Bleib vegan :) Ein paar Sprüche für dich: "Die Kraft, die wir benötigen, beziehen wir aus dem Strom, gegen den wir schwimmen" von Leander Segebrecht... und: "Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die andern Windmühlen..." (Chin. Sprichwort) LG, Sigi

Milchprodukte sind gar nicht so gut für den Kalzium-Haushalt. Das Kalzium aus Kuhmilch kann man nämlich eher schlecht aufnehmen. Beim Abbau der Proteine entstehen aber Säuren, die der Stoffwechsel neutralisieren muss - mit Kalzium. Wenn man Milch konsumiert, verbraucht man also Kalzium und das Milch-Kalzium gleicht das höchstens aus. Einen Gewinn an Kalzium hast du dadurch wahrscheinlich nicht.

Besser sind "hartes" Leitungswasser und kalziumhaltige Gemüse.

Nach meiner meinung gibt es keine glücklichen kühe...lol... Ich bin zwar kein veganer aber ich kenn einige und die sind alle sehr gesund. Hast Du denn überhaupt ein naehrstoffmangel? Milch ist doch nicht wirklich so gesund eher im gegenteil. Calcium kann man auch duch andere lebensmittel bekommen es ist eben mit mehr mühe verbunden und man muss in einer bestimmten kombination essen um nährstoffe ausreichend aufzunehmen, aber es ist doch sicherlich besser vegan zu sein. Ich hatte bevor ich vegitarier wurde lange zeit eisenmangel. D.h. ich hatte diesen mangel obwohl ich ''normal'' gegessen habe (aber wohl nicht ausgewogen genug!!!). Ich würde an Deiner stelle vegan bleiben! Ich finde das wirklich toll!

Hey, da ziehe ich doch gerne meinen Hut vor dir - Respekt ! Bleib niemals stehen :)

4

Was möchtest Du wissen?