Milch vom Bauern!

4 Antworten

im kühlschrank sollte DIE milch ohne weiteres zwei bis drei tage haltbar sein. da sie ja wohl nicht homogenisiert wurde, könntest du eine delikatesse davon machen, indem du sie in eine große schüssel gibst, und sauer werden lässt. nach ein paar tagen hast du dann eine schöne fettschicht oben drauf und darunter eine puddingartige dickmilch, die mit zimt und zucker bestreut ganz phantastisch schmeckt.

Wenn ihr die Milch sofort einmal abkocht, ist sie besser haltbar. Wieviel Liter Milch sind das denn, dass ihr die so lange halten wollt? Macht einen Milchreis mit Zimt oder Grieß mit Kirschen oder macht Eis, Kakao schmeckt auch gut und dann sind schnell mal ein paar Liter weg ;-)

Oder einfach Dickmilch machen, bis die Milch dick wird, können auch schon mal zwei Tage vergehen. Kämpf dich da mal bis nach unten durch: http://www.chefkoch.de/forum/2,83,541121/Selbstgemachte-Dickmilch.html dann wirst du auf jeden Fall schlauer ;-)

Bei diesem Wetter braucht man auch kein Gerät zum Joghurt machen.

http://www.youtube.com/watch?v=p1UGHlSmLUU

Milch ist aufgrund ihres hohen Gehalts an lebensnotwendigen Nährstoffen wie Eiweiß, Mineralstoffen, fett- und wasserlöslichen Vitaminen in der Ernährung von Kindern wie auch von Erwachsenen ein unentbehrlicher Bestandteil. So sind Milch- und Milchprodukte beispielsweise die bedeutendsten Lieferanten von Calcium. Früher wurde die Milch jeden Abend mit der Milchkanne frisch beim Bauern geholt. Und auch heute noch übt die Milch vom Hof auf viele Verbraucher einen besonderen Reiz aus. Denn frisch vom Hof wird sie nur gefiltert und gekühlt. Rohmilch ist eine unbehandelte, unerhitzte Milch, die direkt ab Hof verkauft wird und somit an der Abgabestelle mit dem Hinweis „Rohmilch – vor dem Verzehr abkochen!" versehen werden muss. Sie ist auch bei Kühlung nur 2-3 Tage haltbar. Milch ist ein Lebensmittel mit einem sehr hohen Nährstoffangebot. Als Energieträger und Baustoff enthält sie hochwertiges Eiweiß, leicht verdauliches Fett und gut verwertbare Kohlenhydrate in Form des Milchzuckers. Besonders bedeutsam für den Menschen ist der hohe Gehalt an den Mineralstoffen Kalzium und Phosphor, an den wasserlöslichen Vitaminen der B-Gruppe, vor allem Vitamin B 2 und an den fettlöslichen Vitaminen A und D.

Die Vorteile der Rohmilch Rohmilch enthält viele nützliche Darmbakterien, die für eine optimale Verdauung, sowie für ein funktionierendes Immunsystem lebenswichtig sind. Rohmilch enthält außerdem das gesamte Spektrum der Aminosäuren sowie Folsäure, B-Vitamine, Vitamin C, Omega-3-Fettsäuren und andere Nährstoffe, die durch die Pasteurisierung weitgehend oder komplett zerstört werden. Rohmilch enthält lebende Enzyme, die für die Verdauung der Nahrung notwendig sind. Weiterhin enthält sie Substanzen, die helfen, Arthritis, Cholesterin und Arterienverhärtung zu bekämpfen. Eine Studie, die im The Internet Journal of Asthma, Allergy and Immunology veröffentlicht wurde, hat herausgefunden, daß Rohmilch das Risiko für Kinder, an allergiebedingten Erkrankungen zu leiden, um bis zu 40% reduziert. Statistiken zeigen, daß Kinder, die auf dem Bauernhof aufwachsen, eine geringere Wahrscheinlichkeit haben, an Allergien zu erkranken. In einer Studie der University of London wurde Kindern 2 Gläser Rohmilch pro Woche verabreicht. Das Auftreten von Heuschnupfen wurde dadurch um 10%, und das von Hautausschlägen um 38% reduziert. Viele Menschen haben durch den Genuß von Rohmilch signifikante Verbesserungen ihrer Gesundheit, wie reinere Haut, bessere Verdauung, verbesserte Atemwegsfunktion, gestärktes Immunssystem. und verminderte Allergien festgestellt.

Was passiert beim Pasteurisieren Viele Menschen behaupten, daß bei der kurzzeitigen Erhitzung von Milch auf 60 - 90OC, gefolgt von einer schnellen Abkühlung, die Nährstoffe in der Milch zerstört werden. Durch die Pasteurisierung wird Laktase, ein Enzym, das bei der Verdauung des Milchzuckers hilft, aufgespalten. Deshalb können laktoseintolerante Menschen Rohmilch trinken, aber keine pasteurisierte Milch. Durch die Pasteurisierung wird auch Calcium für den Körper schwerer absorbierbar.

Kann man einer Kuh Milch entnehmen, ohne dass sie und ihr Kind darunter leiden müssen?

Hallo,

mein Fragetitel mag komisch klingen, doch ich wusste nicht, wie ich es anders formulieren sollte ... :D

Ich beschäftige mich in letzer Zeit ein wenig mit veganer Ernährung und habe dazu neulich auch eine Reportage im Fernsehen gesehen, in der eben gezeigt wurde, dass den Milchkühen gleich nach der Geburt die Kälbchen weggenommen werden, nur damit wir unsere Milch im Supermarktregal haben.

Deswegen habe ich mich gefragt, ob man der Kuh nicht auch Milch entnehmen kann, ohne dass sie oder ihr Kind leiden muss. Sie geben ja nur Milch, wenn sie ein Kalb auf die Welt bringen - wenn das Kind dann bei der Mutter bleiben darf, kann man trotzdem Milch währenddessen "beschlagnahmen" ?

Geht das irgendwie, dass die Kühe ihre Kinder behalten und wir trotzdem unsere Milch behalten??

Ich freue mich auf Antworten :)

...zur Frage

Wie lange ist H Milch im Kühlschrank haltbar?

Habe sie am Mittwoch geöffnet

...zur Frage

Rohmilch selbst haltbar einkochen- möglich?

Hallo!

Ich kaufe meine Milch beim Bauern und trinke sie drei Tage ungekocht. Leider komme ich nicht alle drei Tage zum Bauern. Gerne würde ich mir, für den Fall, dass die frische Milch mal ausgeht, die Bauernmilch selbst in Flaschen einkochen, sodass diese dann Tage/Wochen haltbar bleibt. Ähnlich wie bei Säften oder Apfelmus. Geht das? Hat jemand Wissen darüber?

...zur Frage

Wo kann ich Butter kaufen, wenn ich sie nicht im Supermarkt kaufen möchte?

Guten Morgen zusammen, seit längerem macht mich die Situation zwischen Bauern und Supermärkten total sauer. Ich finde es nicht gerechtfertigt, was sich die Supermärkte daran verdienen. Die Bauern leisten jeden Tag harte arbeit und ich bin auch gerne bereit für Butter, Milch oder Käse etwas mehr zu zahlen, wenn die Bauern dafür etwas mehr Geld erhalten. Und nun bin ich es leid, dem Supermarkt alles in den Rachen zu schieben. Im Umkreis meiner Heimat, gibt es leider keinen Bauern, der den Aufwand betreibt und Butter herstellt. Bestellt von euch jemand im Online Shop eines Bauern oder einer Molkerei ? Wo ggf. das Zahlverhalten anders aussieht? Vielen Dank im Voraus- Crangelos

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?