Milch unverträglichkeit trotz laktosefrei?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst gegen jeden, in der Milch befindlichen Stoff allergisch sein. 

Und auch die Menge kann entscheidend sein. Evtl. verträgst du nur eine gewisse Menge Milcheiweiß, darüber hinaus bekommst du dann Probleme. 

Richtig genau kann dir das aber nur ein Arzt bzw. Ernährungsmediziner sagen. 

Gute Besserung! 

Was meinst du eigentlich mit 'nachhaltigen Getränken und Gerichten'? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von boysln
29.06.2017, 20:44

tut mir leid die Autokorrektur ich meinte milchhaltige getränke und nahrungsmittel

0

Kann sein, dass du auch das Enzym lactase im generellen nicht nur allergisch bist bzw verträgst, sondern dass du es überhaupt nicht verarbeiten kannst. Eine Freundin von mir hat dasselbe Problem und bei ihr ist es so weit, dass sie Magenkrämpfe bekommt wenn sie etwa isst in was lactase vorhanden ist. Selbst in ,,lactose freien " Getränken ist noch immer ein klein wenig lactase drin. Auch wenn nur in sehr gerinen kleinen Mengen, manchmal reicht das schon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

und warum trinkst du Milch, bist du ein Kalb? Denn du trinkst keine Muttermilch mehr, sondern eine Tiermilch, was nicht für Menschen gedacht wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von scheggomat
29.06.2017, 18:55

Welcher Teil der Natur denkt denn, oder bestimmt, was wofür ist? 

Nüsse sind demnach auch nicht für den Verzehr sondern nur zur Fortpflanzung des Baumes 'gedacht'. 

0

Was möchtest Du wissen?