Milch und Laktoseintoleranz

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Guten Morgen cryMuffin,

Milchzucker (Laktose) kommt in der Milch von Säugetieren vor. Um die Laktose problemlos verdauen zu können, brauchen wir ein spezielles Enzym, die Laktase. Personen mit einer Laktose-Intoleranz bilden dieses Enzym zu wenig oder gar nicht mehr. Die möglichen Folgen bei Milchgenuss sind z.B. Durchfall und Blähungen. Die Ursache für den Enyzm-Mangel sind unterschiedlich: Der sogenannte „primäre Laktase-Mangel“ ist angeboren und führt zu einer fortschreitenden Verringerung der Laktase-Produktion. Dies kann schon im Kindesalter auftreten, zeigt sich aber häufig erst mit zunehmendem Alter. Der sogenannte „sekundäre Laktase-Mangel“ ist Folge einer Schädigung der Dünndarmschleimhaut, z.B. durch Erkrankungen.

Eine Vermeidung von Milch- und Milchprodukten ist aus ernährungsphysiologischer Sicht nicht zu empfehlen, da Milch fast alle Nährstoffe enthält, die wir zum Leben brauchen: hochwertiges Eiweiß, Kohlenhydrate, leichtverdauliche Fette, Vitamine und Mineralstoffe. Insbesondere für die Calciumzufuhr sind Milchprodukte sehr wichtig. Diesen Mineralstoff benötigen wir in jedem Lebensalter unter anderem für unsere Zahn- und Knochenstabilität. Ernährungsexperten raten dazu täglich 2 bis 3 Portionen Milch und Milchprodukte zu verzehren. Daher sollten laktoseintolerante Personen auf laktosefreie Milch und Milchprodukte zurückgreifen.

PS: Die meisten Katzen verdauen Laktose (Milchzucker) auch schlecht. :-)

Schöne Grüße Dein MinusL Team

Veganer09 17.10.2012, 12:47

Eine Vermeidung von Milch- und Milchprodukten ist aus ernährungsphysiologischer Sicht nicht zu empfehlen, da Milch fast alle Nährstoffe enthält, die wir zum Leben brauchen

Welch ein Blödsinn!

0

Milch regt den Stoffwechsel an, also ist eigentlich gut :D Und ich bin laktoseintollerant. Es hat einfach damit zu tun,dass der Körper die eiweiße nicht gut abbauen kann,das hat nichts mit hilferufen zu tun :)

cryMuffin 16.10.2012, 21:08

Danke für die Antwort :)

0
Veganer09 17.10.2012, 12:46
@cryMuffin

oh Mann schon lange nicht mehr solch einen Schwachsinn hier gelesen!! Laktoseintoleranz hat aber in KEINSTER Weise was mit dem Milcheiweiss zu tun!!!

0

Lactosefrei ist doch gut.. beinhaltet doch das wort schon.. keine Lactose..

Naja Lactose ist für niemanden gut.. Um Lactose im Körper verarbeiten zu können braucht man das enzym Lactase, das spaltet Laktose so das es richtig verdaut wird.. heißt leute die eine Intolleranz haben, haben entweder zu wenig von dem Enzym Lactase oder es halt gar nicht.. deswegen wird es nicht Vertragen, weil es somit nicht richtig gespalten werden kann, es bildet gase und es kommt zu schmerzen und Durchfall.. eventuell auch zu erbrechen ..

Leute die keine Introlleranz haben können Milchprodukte (wozu nicht nur milch zählt^^) zu sich nehmen ohne Probleme .. allerdings ist eine große Menge für niemanden gut und wenn man zu viel Milch trinkt muss man sich meistens übergeben...

An sich ist Milch aber wichtig für den Körper, in normalen Mengen :)

Liebe grüße Luna

cryMuffin 16.10.2012, 21:09

Vielen Dank :D

0

Was möchtest Du wissen?