MILCH doch nicht gesund? o.O

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Mich in Form von einem Getränk ist überhaupt nicht gesund. Im Gegenteil.

Warum?

Keine Kuh würde bei einem Schwein, kein Schwein bei einem Rind und kein Rind bei einer Ziege sich der MIlch bedienen. Aber der Mensch tut es; wissentlich, dass der Magen bzw. die Verdauungsorgane dafür nicht geschaffen sind. Der Mythos eines gesunden Getränkes hält sich hartnäckig seit den 60/70-iger Jahren.

Warum ist sie für den Menschen nicht gut?

Die Inhaltsstoffe der Milch mögen theoretisch zwar gut sein, doch wenn Milch getrunken wird und sie im Magen ankommt, dann verklumpt sie durch unsere Magensäure sofort.

Sie wird hart wie Stein und wir können sie nicht mehr "spalten" um uns der Nährstoffe zu bedienen. Nicht ohne Grund hat man meist nach 1 oder 2 Glas Milch ein Sättigungsfegühl und der Magen sehr schwer damit zu tun den Klumpen wieder abzuarbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von beamer05
11.10.2011, 01:07

Aber der Mensch tut es; wissentlich, dass der Magen bzw. die Verdauungsorgane dafür nicht geschaffen sind

Da aber die meisten Mitteleuropäer sehr gut auf die Milchverdauung eingerichtet sind (Lactase wird bei diesen eben auch im Erwachsenenalter produziert), ist Milch ein vorzügliches Lebensmittel - in vielerlei Variationen, auch als Getränk.

Und was da im Magen "verklumpt" ist ein bißchen Eiweiß, welches durch die Magensäure gerinnt, was dann locker verdaut wird.

Oder hältst Du alle für krank, die eben mal nen Liter Milch trinken, wenn sie Lust drauf haben, und dies ganz hervorragend vertragen?

0

Chinesen und Japaner schaffen es sehr gut ohne Milch und Milchprodukte zu leben.

Die haben sogar weniger Last mit Knochenschwund als Milch trinkende Menschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist immer das Gleiche. Es ist eine Frage des Masses, ob etwas gesund ist oder eben nicht. Es gibt aber Stimmen, die sagen, dass Milch für Erwachsene nicht das geeignetste Nachrungsmittel sei. Ich kanns nicht beurteilen, obwohl ich heute noch zu jedem Frühstück Milchkaffee trinke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frische Milch schadet nicht, ist aber schwer zu bekommen . H - Milch ist allerdings eine tote ungesunde Brühe, wie schon die berühmten Katzenfütterungsversuche von Pottenger gezeigt haben .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leonie88
09.10.2011, 19:17

Ich kenne mich mit Milch nicht aus. Ich trinke immer frischevoll Milch. Ist Biomilch besser?

0

Milch ist gesund, wenn sie einem bekommt. Und wir sind keine Chinesen, denen sie angeblich nicht bekommt. - Wobei ich mich dann allerdings wundere, warum die immer mehr davon importieren

In China herrscht ein wahrer Milch-Boom - und das, obwohl mehr als 90 Prozent der Chinesen keine Milch vertragen.

http://www.welt.de/wissenschaft/article1066325/VertragenChinesennunMilchoder_nicht.html

und

man kann sich auch an die Milch und ihre Laktose gewöhnen. Wissenschaftler wie Schrezenmeir glauben, dass der Körper Laktoseüberempfindlichkeiten bei regelmäßigem Milchgenuss abbauen kann. Die Produktion des Verdauungsenzyms Laktase kann dabei zwar nicht wieder aufgenommen werden, dennoch hat die unabgebaute Laktose einen gesundheitsfördernden Einfluss auf den Darm. Ähnlich wie ein Probiotikum hilft sie - durch die Verstoffwechselung in den Milchsäurebakterien - den Dickdarm gesund zu erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wer behauptet denn so n schrott ? o.O Milch ist und bleibt gesund.

In der Milch sind Kohlenhydrate, Eiweiße, Vitamine und Spurenelemente in Wasser gelöst, außerdem dient Kalzium, das auch in der Milch gelöst ist, zum Aufbau der Knochen und Zähne

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leonie88
09.10.2011, 19:11

Google mal: "Milch ungesund". Die ersten 1000 Links o.O

0

Am besten, du glaubst nicht alles, was du so hörst/liest/siehst. Das verwirrt nur und schlussendlich wird man tatsächlich noch krank...

Wenn dir Milch bis jetzt keine Probleme bereitet hat, wird es das auch in Zukunft nicht tun. Trink nur weiter. Ich trinke auch schon sein ich klein bin viel Milch und ich lebe noch ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tjoah, schlechte Nachricht: Mit Milch bist du noch deutlich aufgeschmissener.

Tatsächlich ist Milchkonsum nämlich kein bisschen gesund: Der Konsum von Milch steht in direktem Zusammenhang zu zahlreichen Krebsarten, beispielsweise Brust-, Darm- und Prostatakrebs. Desto mehr Milch du trinkst, desto höher dein Risiko.

Milch ist zwar reich an Calcium, jedoch auch an tierlichem Protein, welches bei der Verwertung Phosphorsäure entstehen lässt. Um Phosphorsäure zu verstoffwechseln wird wiederum Calcium benötigt. Im Endeffekt bleibt also kein Calcium zur Aufnahme mehr übrig und in den meisten Fällen wird dem Körper noch dazu Calcium aus den Knochen entzogen. Aus diesem Grund ist Osteoporose auch nur in Ländern mit hohem Milchkonsum ein Problem, das ist übrigens schon seit den 20er Jahren bekannt. Zusätzlich hemmt Milch die Eisenaufnahme und ist somit ein Faktor für Blutarmut. Ergo hat Kuhmilch keinen gesundheitlichen Vorteil.

Stattdessen gibt es zahlreiche sehr gesunde Alternativen wie Soja-, Reis-, Hafer- und Dinkelmilch. Probier die doch einfach mal aus!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leonie88
09.10.2011, 20:03

Genau das habe ich gelesen..... WIESO sagen Ärzte, ich soll Miclh trinken ??? HÄÄ?

0

Wäre mir neu das Milch ungesund sei... Unsinn. Trinke auch täglich bis zu 1 Liter und fühle mich gut dabei :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leonie88
09.10.2011, 19:12

Google sagt sowas Blödes -.-

0

Täglich ein Glas Milch schadet nicht.

Täglich 2 Liter Milch könnten den Körper einseitig bei der Verdauung belasten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leonie88
09.10.2011, 19:20

und 1 Liter?

0

jeder mensch kann nicht milch--prdukte nicht vertragen, also kann man nie sagen das dieses ungesund ist nur für gesunde menschen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also hoechstens 1 liter und ja es ist gesund aber zu viel davon, bkommt man magen bschwerdn :P :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich habe gehört das 2 mal in der woche milch trinken erlaubt ist mehr als das ist ungesund

das hat mir ein arzt gesagt

aber ich mache es auch nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weist du eigentlich, dass es menschen gibt, die jeden Tag milch trinken und NICHT daran sterben? sowas solls geben !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leonie88
09.10.2011, 19:11

ich bin doch das beste Beispiel ;)

0

Ich trinke ca. 1,5 Liter Milch am Tag...Milch ist gesund, keine Angst:-)! Und wenn Du eine suchst, die echt gut schmeckt, dann probier' mal die Bio- Frischmilch von Weihenstephan, die ist lecker:-)!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leonie88
09.10.2011, 19:15

Ich finde Milch generell lecker :) Aber danke für die Empfehlung.

0
Kommentar von kiniro
09.10.2011, 19:26

Weihenstephan gehört zu Müllermilch:

http://de.wikipedia.org/wiki/UnternehmensgruppeTheoM%C3%BCller

(...)Gen-Milch-Affäre [Bearbeiten] Im Frühjahr 2004 weigerte sich der Konzern, eine Umfrage des Greenpeace-Einkaufsnetzes zu „Gentechnik im Essen“ zu beantworten. Im April 2004 lenkte Müller ein und ließ über seine Anwälte mitteilen, die Unternehmensgruppe habe „alles in ihrem Einflussbereich Mögliche getan, um den Einsatz von gentechnisch verändertem Tierfutter auszuschließen“. Ungeachtet dieser Aussage fand Greenpeace in Futtermittel-Stichproben bei vier Höfen, die Müllermilch beliefern, einen erheblichen Anteil genetisch veränderter Soja. Seither bestreitet Müllermilch nicht mehr, dass im Futtertrog der Milchkühe GVO-Futter landet. Bei Protesten der Umweltschutzorganisation vor den Firmenzentralen kam es mehrfach zu gewalttätigen Übergriffen des Sicherheitsdienstes und des Firmeninhabers Theo Müller selbst. Der Firmenchef wurde daraufhin zur Zahlung von 45.000 Euro verurteilt.[13] Nach einem Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Köln dürfen die Produkte des Konzerns weiterhin als Gen-Milch bezeichnet werden.[14] Vertreter der Molkereibranche halten dem jedoch entgegen, dass der Begriff Gen-Milch unzutreffend und unzulässig sei, weil er fälschlicherweise den Eindruck erwecke, die Milch selbst sei gentechnisch verändert. Tatsächlich würden aber lediglich bei der Tierfütterung teilweise gentechnisch veränderte Pflanzen verwendet, was ohne jede Auswirkung auf die Milch bleibe. Fünf Wissenschaftler hätten das in einem gemeinsamen Grundsatzpapier erklärt und bestätigt.[15] Laut einer Emnid-Umfrage[16] im Januar 2005 sollen 70 % aller deutschen Verbraucher den von Greenpeace eingeführten Begriff Gen-Milch für irreführend halten. Nach einem fast vierjährigen Rechtsstreit um die Verwendung des Begriffes Gen-Milch verwarf der Bundesgerichtshof am 11. März 2008 die Revision von Müllermilch. Greenpeace darf daher weiterhin Müllermilchprodukte als Gen-Milch bezeichnen. Eine Verfassungsbeschwerde gegen diese Entscheidung wurde vom Bundesverfassungsgericht nicht angenommen.[17] (...)

0

Bleib bei deiner Milch und lasse dich von solchem Unsinn nicht verwirren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?