Milben oder andere Schädlinge?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Springschwänze, die sind völlig harmlos für die Pflanzen und für dich.

Springschwänze gibts schon viel länger als Menschen, sie fressen nur abgestorbene Pflanzenteile, sind quasi Komposter ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
26.04.2016, 18:08

Durch den Abbau ihrer Nahrung sind sie wesentlich an der Bildung von Humus beteiligt. Sie beseitigen dabei organische Rückstände und fördern so die Bodenfruchtbarkeit und damit das Wachstum von Pflanzen. Da sie die Reste von Pflanzen in natürlichen Dünger verwandeln, sind sie der Landwirtschaft von erheblichem Nutzen. https://de.wikipedia.org/wiki/Springschw%C3%A4nze

Nur, wenn deine Blumenerde gar keine abgestorbenen Planzenteile mehr enthält, was aber praktisch unmöglich ist, fressen sie auch die feinen Saugwurzeln an. Da aber jede Blumenerde verottendes Material für viele Generationen von Springschwänzen enthält, mußt du dir keine Sorgen darum machen.

2
Kommentar von Bitterkraut
26.07.2016, 22:44

Danke fürs Sternchen!

0

Das sind harmlose Springschwänze, weder Dir noch den Pflanzen werden sie etwas tun.    

Stell die Pflanzen im Topf für einige Stunden bis reichlich über Erdhöhe in Wasser, dann kannst Du später all die Tierchen einfach wegschütten - in den Abfluss des Waschbeckens. Laß das Wasser danach gut und ungehindert eine Stunde lang aus dem Topf ablaufen, bevor sie wieder in den Übertopf kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast wahrscheinlich Springschwänze bzw. Collembolen in deiner Blumenerde.

Sie werden dich nicht befallen und bleiben wohl im Topf. Wirklich Schaden anrichten tun sie nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?