Milben im Ohr meiner Katze. Hilft ein entsprechendes Halsband dagegen?

5 Antworten

Bei der Wahl geeigneter Mittel solltest Du Dich unbedingt vom Tierarzt beraten lassen, und dort auch Deine beiden anderen Fellnasen zur Kontrolle und ggf. Behandlung vorstellen, weil eine Ansteckung der Katzen untereinander recht wahrscheinlich ist.

Mit einem Halsband ist grundsätzlich die Gefahr sehr groß (meines Erachtens zu groß), dass die Katze damit irgendwo unbemerkt hängen bleibt, und sich aus eigener Kraft nicht mehr aus ihrer verzweifelten Lage befreien kann.

Die (verständliche) Panikreaktion kann dann zur Strangulation führen - oder die Fellnase verendet qualvoll, weil sie nicht rechtzeitig gefunden wird.

Ich würde mich da auch nicht auf sog. "Sollbruchstellen" am Halsband verlassen - also auf einen Sicherheitsmechanismus, der im Notfall dafür sorgen soll, dass es sich löst. Das Problem besteht dabei darin, dass Sollbruchstellen oftmals nur bei ruckartiger Belastung nachgeben, sich bei langsamem, gleichmäßigem Zug aber u.U. nicht öffnen. Leider gibt es - auch hier in den Diskussionen bei GF - einige traurige Beispiele, in denen der Sicherheitsmechanismus von Halsbändern versagt hat, daher würde ich grundsätzlich zur Vorsicht raten.

Durch Maßnahmen wie z.B. ein Anti-Parasiten Spot-On, Ohrentropfen und eine vorsichtige Reinigung der Ohren (keine Wattestäbchen verwenden - Verletzungsgefahr!) lassen sich Ohrmilben i.d.R. ganz gut bekämpfen, was u.U. aber leider ein sehr langwieriger Prozess sein kann.

Ein paar grundlegende Informationen zum Thema findest Du z.B. hier:

http://www.tiermedizinportal.de/magazin/ohrmilben-bei-der-katze-erkennen-vorbeugen-und-behandeln/335333

http://www.parasitenfrei.de/de/erkrankungen/erkrankungen-der-katze/milben/#ohrmilbenbefall

http://www.parasitenfrei.de/de/bekaempfung/parasitenbehandlung/#milben

Alles Gute und gute Besserung Deiner Fellnase!

2

Vielen Dank für die Antwort.

Meine Katzen sind reine Wohnungskatzen und daher ist die Gefahr eher gering dass sie irgendwo hängen bleiben. Wir hatten auch letztes Jahr Halsbänder benutzt gegen Flöhe da nichts anderes wirklich geholfen hat.
Ich schaue oft in die Ohren meiner Katzen aber ich kann da keinen Befall entdecken. Letzte Woche war ich mit der Kleinsten beim Tierarzt zur Kastration und als ich sie nach 3 Stunden abgeholt habe sagte mir die Dame da, dass sie ihr die Krallen geschnitten hat und eine Salbe gegen Milben in die Ohren geschmiert hat und dass wir nichts weiter unternehmen müssen. Sie weiß dass wir noch zwei Kater haben. Mit einem waren wir auch vor wenigen Monaten da auch zur Kastration. Aber die sagte nicht dass wir die anderen auch behandeln sollen.
Es ging mir bei meiner Frage nur darum ob diese Halsbänder helfen die Milben zu bekämpfen. Salben und sonstige Mittel mögen meine Katzen nicht leiden, das kenn ich noch von der Bekämpfung der Flöhe. Das war immer sehr schlimm für die Katzen wenn ich Ihnen da was aufs Fell draufgemacht habe. Das einzige was gut funktionierte war capstar zum einnehmen und Halsbänder.

0
21
@ingrid36

Auch für Wohnungskatzen besteht m.E. durchaus die Gefahr, mit einem Halsband irgendwo hängen zu bleiben (z.B. an Garderobenhaken, hervorstehenden Elementen an Einrichtungsgegenständen etc.).
Zudem finden sich - auch hier bei GF - leider immer wieder Fälle, in denen die Katze mit einer Pfote unter dem Halsband hängen geblieben ist, und sich infolgedessen stranguliert oder erhebliche Verletzungen zugezogen hat (ich erinnere mich an einen Fall, bei dem die Fellnase - auf drei Beinen humpelnd - in ihrer misslichen Lage eine Treppe hinuntergestürzt ist). Ein Katzenhalsband käme für mich aus grundsätzlichen Erwägungen daher nicht in Betracht.

Darüber hinaus sind mir aber auch keine Ungezieferhalsbänder bekannt, die gegen Milben wirksam sein sollen. Gegen Flöhe und Zecken gibt es zwar eine Vielzahl an Halsbändern, viele davon wirken allerdings als Repellent (Wirkstoff z.B. Margosa-Extrakt), können und sollen also nur abschreckend bzw. vertreibend auf das Ungeziefer wirken, ohne es jedoch abzutöten. Hier würde ich mich lieber auf wirksame Spot-Ons (kuechentiger hatte z.B. eins genannt) und andere Medikamente vom Tierarzt verlassen.

Nach meiner Kenntnis erfordert Milbenbefall i.d.R. eine eher langwierige Behandlung, zudem ist für gleichzeitig im Haushalt lebende Katzen durchaus auch die Gefahr einer Übertragung sehr groß. Deshalb würde ich an Deiner Stelle die beiden anderen Katzen zumindest sehr genau beobachten, zur Sicherheit lieber auch mal einem Tierarzt zur Kontrolle vorstellen - und im Zweifel vielleicht auch eine zweite Tierarztmeinung einholen?

Alles Gute Dir und den Fellnasen, viel Erfolg bei der Behandlung!

0
2

Verstehe nun aber nicht wieso man mir beim Tierarzt gesagt hat dass eine weitere Behandlung nicht erforderlich ist. Ich weiß nun auch nicht was die da reingeschmiert haben was einmalig reichen soll. Ich rufe mal beim Tierarzt an und frage nach.

Bezüglich des Halsbandes, es gibt keine Gefahrenquelle in meiner Wohnung, auch keine Treppen, aber ich werde nun keine Halsbänder kaufen auch wenn es im Handel welche gibt gegen Milben, sondern evtl Tropfen oder etwas in der Art besorgen. Ich muss mich noch beraten lassen welches das beste Mittel ist.

Viele Dank für die Ratschläge.

1
21
@ingrid36

Gerne! :)

Wahrscheinlich die beste Lösung, zur Sicherheit nochmals beim Tierarzt nachzufragen. Und klasse, dass Du Dir die Sache mit dem Halsband nochmals überlegt hast - Deine Fellnasen werden es Dir bestimmt danken!

Alles Gute!

0

Es gibt Spot-On gegen Flöhe, das auch gegen Ohrmilben hilft (Advocate). Das nutzt aber nix, wenn die Ohren voller Krusten sind. Die müssen also auf jeden Fall erstmal direkt behandelt und gesäubert werden.

Und Halsbänder benutzt man bei Katzen überhaupt niemals.

nein, diese Sachen helfen bei Ohrmilben nicht. 

für Ohrmilben gibt es spezielle Mittel beim Tierarzt. Katze einpacken und zum Tierarzt gehen.

Katze: reicht Tattoo oder muss Chip/ Halsband her?

Hallo!

Meine Katze wurde bei ihrer Kastration auch gleich so am Ohr "tätowiert". Mal angenommen, sie ginge verloren und jemand würde sie finden, reicht das quasi, um sie wieder zu uns zu bringen (ist "angemeldet", also wir haben so ne Art Vertrag vom Tierheim) oder bedarf es da einem Halsband mit unserer Adresse oder so?

Das Problem ist, dass sie fast die ganze Zeit draußen ist und mit dem Halsband ja hängenbleiben könnte.... Gibt es Halsbänder, bei denen dieses Risiko (wie auch immer xD) gemindert ist?

Und chippen... naja... Ich weiß ja nicht, eigentlich soll die arme Kleine nicht schon wieder eingesperrt zum Tierarzt verfrachtet werden, solange sie gesund ist... Katzenklappe haben wir ohnehin nicht, wobei das mal eine Option wäre! :o (Erleichtert das einen Einbruch? Natürlich wäre die nicht unbedingt unmittelbar neben dem Tür- /Fenstergriff)

Danke im Voraus!

...zur Frage

bei sims halsband für katze kaufen?

wie kann ich bei sims 2 ein halsband für eine katze kaufen wenn ich schon im spiel bin? also auf ein gemeinschaftsgrundstück fahren das weiß ich, aber ich finde irgendwie keins wo man halsbänder kaufen kann, kann mir jemand helfen? danke!

...zur Frage

Meine Katze kratzt sich ständig!

Hallo, meine Katze kratzt sich ständig am Kopf. Habe gedacht das es vielleicht Milben sein können und habe in seinem Ohr geguckt, aber da ist nichts. Meine andere Katze kratzt sich fast nie. Was könnte es sein? Außer Milben?

...zur Frage

Kater taucht immer wieder ohne Halsband auf, was tun?

Also, unser 4 Jahre alter Kater ist Freigänger, er ist an Halsbänder gewohnt und hatte nie Probleme damit. Seit neuestem kommt er aber immer ohne Halsband nach Hause, Halsbänder die er alleine nie abgekriegt hätte! Nun behauptet mein Vater das vielleicht irgendwelche Leute ihm das Halsband immer wieder wegnehmen und ihn zu sich ins Haus lassen? Sowas kam in unserer Gegend schon öfter vor, unsere damalige Katze wurde auch "geklaut" bis wir sie endlich per Zufall im Fenster eines anderen Hauses gesehen haben. Eine Tierschützerin in unserer Gegend rät den Besitzern deshalb, obwohl sie kein Fan davon ist, zu Halsbändern. Auch da der Jäger oft vermeintlich herrenlose Katzen schieß, leider steht er da anscheinend immer im Recht da sich die Tiere wohl zu weit vom Heim entfernt haben. Johnny ist tätowiert und gechipt, leider ist das Tattoo schwer zu erkennen da er schwarzes Fell hat. Gerade wegen dem schwarzen Fell trägt er für die Autofahrer immer ein Halsband mit Reflektoren, er geht meistens nachts raus und da wir am Rande einer Kleinstadt umringt von Wäldern, Wiesen und schlecht beleuchteten Feldwegen leben erkennt man ihn im dunkeln kaum. Ich möchte ihn nicht Zuhause einsperren aber auch ungern ohne Halsband rauslassen, vorallem wegen seinem schwarzen Fell und der Tatsache das bei uns Katzen ohne Halsband gerne mal mitgenommen werden. Hatte einer von euch evtl. auch so ein ähnliches Problem oder weiß was man dagegen tun kann? Ich will nicht das er nachts angefahren oder weiter von Fremden als "ihre Katze" mitgenommen wird, wenn das der Fall ist. Ich bitte um ernste Antworten, danke im voraus.

...zur Frage

Hallo, kann ich einer Katze die milben hat , auch ein flohband dran machen damit die milben absterben?

Milben bei katze

...zur Frage
NEU
Mehr Fragen zu Katzenkrankheiten und Tierarzt im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?